• Strom: Differenziertes Bild
  • Gas: Gute Versorgungslage
  • Wetter: Zeitweise Sturmsituation
  • Zahl der Negativstunden übersichtlich
  • Verordnung begrenzt Windenergie im Norden
  • Care Energy ist pleite
  • VW ruft weitere Erdgasautos zurück
  • Vorstandswechsel in Braunschweig?
  • Netzagentur sieht weiter große Herausforderung
  • Wärmewende in Rheinland-Pfalz angepeilt
MONTAG  20.02.2017
VERTRIEB:

Zahl der Negativstunden übersichtlich

Dank der ingesamt geringeren Windstromeinspeisung gab es im vergangenen Jahr keinen Anstieg bei der Zahl der Stunden mit negativen Strommpreisen.
mehr
STROMNETZ:

Verordnung begrenzt Windenergie im Norden

Der Ausbau der Windkraft an Land wird auf doppelte Weise gedrosselt. Eine davon ist die Einrichtung sogenannter Netzausbaugebiete. Die entsprechende Verordnung ist nun unterzeichnet.
mehr
PERSONALIE:

Vorstandswechsel in Braunschweig?

Kai Uwe Krauel, Vorstandsvorsitzender des Braunschweiger Versorgers BS Energy, steht laut Presseberichten vor dem Abschied.
mehr
STROMNETZ:

Netzagentur sieht weiter große Herausforderung

Die Zahlen für den Netzausbau 2016 liegen vor. Ab sofort informiert die Bundesnetzagentur auch mit einer interaktiven Deutschlandkarte über den aktuellen Stand der jeweiligen Vorhaben.
mehr
WINDKRAFT ONSHORE:

Vattenfall setzt auf Expertise von Abo Wind

Mit Unterstützung des Projektentwicklers Abo Wind hofft Vattenfall, ein Portfolio von 200 MW auf dem deutschen Windmarkt bis Ende 2020 ans Netz zu bringen.
mehr
EUROPAEISCHE UNION:

Über 40 Mio. Euro EU-Geld für Suedlink

Energieunion konkret: Die EU stellt 40,25 Mio. Euro für den Bau der längsten deutschen Stromtrasse bereit, die Windstrom vom Norden in den Süden des Landes transportieren soll.
mehr
VERTRIEB:

Vielfach zufriedene Energieverbraucher

Privathaushalte schätzen weiter die Leistungen ihrer Energieversorger – Gaskunden mehr als Stromkunden, wie aktuelle Umfragen zeigen.
mehr
WINDKRAFT OFFSHORE:

Erste Windturbine im Offshore-Windpark Wikinger errichtet

Iberdrolas erster deutscher Offshore-Windpark Wikinger ist eines von vier Meereswindkraftwerken, die in diesem Jahr vor deutschen Küsten in Betrieb gehen.
mehr
RECHT:

RechtEck: Wohin steuert die Ökosteuer?

Die aktuelle Novelle der Ökosteuer wird wohl nur Weniges einfacher und Vieles komplizierter machen. Worauf sich die Branche einstellen muss, erläutert Rechtsanwalt Niko Liebheit*.
mehr
FREITAG  17.02.2017
ELEKTROFAHRZEUGE:

Entega knüpft Ladesäulennetz in Südhessen

Der Darmstädter Energieversorger Entega baut mit Unterstützung des Landes Hessen in diesem Jahr 100 Schellladesäulen für Elektroautos in Südhessen auf.
mehr
STROMSPEICHER:

EnBW will riesige Batterie für Windstrom testen

Die derzeit wohl größte Batterie Deutschlands für Windstrom steht in der Nähe von Karlsruhe kurz vor dem Start des Testbetriebs.
mehr
OFFSHORE:

EnBW und Enbridge Partner bei Hohe See

Gemeinsam investieren die beiden Energiekonzere aus Deutschland und Kanada rund 1,8 Mrd. Euro in der Offshore-Windpark Hohe See in der Nordsee, der 2019 in Betrieb gehen soll.
mehr
ÖSTERREICH:

Ökostrom-Novelle unter Zeitdruck

Möglicherweise etwas spät haben die Gespräche über die umfassende Reform der österreichischen Ökostromförderung begonnen, hieß es auf einer Tagung in Wien.
mehr
CONTRACTING:

Gasag Contracting punktet bei Schulsanierung

Der Berliner Energiedienstleister Gasag baut als Contractor eine neue Wärmeversorgung für eine städtische Schule im nordrhein-westfälischen Hemer auf.
mehr
POLITIK:

Zypries lobt bisherige schwarz-rote Energiepolitik

Zufrieden zeigte sich Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) mit der energiepolitischen Bilanz der Bundesregierung auf dem Neujahrsempfang des BEE.
mehr
GEOTHERMIE:

Knapek: "Ausschreibungen wären eine gute Lösung"

Die Geothermiebranche will raus aus der Nische. Ein Gespräch mit Erwin Knapek, Präsident des Bundesverbandes Geothermie, über die Probleme, mit denen die junge Branche kämpft.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Wetter: Tiefausläufer bringen Wind

Im Vergleich zu Donnerstag zeigt die Mehrzahl der Modelle auch für die kommende Woche deutlich zu mildes Wetter mit Temperaturabweichungen von 4 bis 6 Grad.
mehr
STADTWERKE:

Verbraucher informieren sich selten bei Stadtwerken

Endkunden empfinden Informationen über „grüne Produkte“ besonders dann relevant, wenn sie von Handwerkern, Architekten oder Regierungsseiten stammen.
mehr

zurück
1-18 von 1798
weiter