• Strom am langen Ende getrieben von CO2-Zertifikaten und Kohle
  • Habeck will Energiesparen in Amtsstuben anordnen
  • Aggressive Akquise in Bonn
  • Engere Kooperation für neue Dimension der Erdwärme
  • Geschäftsführung von EWE Trading wieder zweiköpfig
  • Erneuerbare helfen EnBW über Vertriebsverluste hinweg
  • Badischer Ökoenergie-Projektierer will expandieren
  • Millionenspritze für Stadtwerke Stuttgart
  • Importe aus Russland sinken und steigen gleichzeitig
  • Verbände nennen Bundesregierung "tatenlos" beim Energiesparen
Enerige & Management > Effizienz - ZVEI: Energieeffizienz wichtigster Hebel
Quelle: Fotolia / Photo-K
EFFIZIENZ:
ZVEI: Energieeffizienz wichtigster Hebel
Die deutsche Elektro- und Digitalindustrie sieht in einer Verbesserung der Energieeffizienz in Deutschland den wichtigsten Hebel für die Erreichung der Klimaziele.
 
"Wir stehen vor Mammutaufgaben", sagte der Präsident des Branchenverbandes ZVEI im Vorfeld des Jahreskongresses in Berlin. "Herausforderungen wie Klimaschutz und Digitalisierung dulden keinen Aufschub mehr." Die Hebelwirkung der Energieeffizienz sei aber bisher sträflich vernachlässigt worden.

Dabei könne mit ihr deutlich mehr Energie eingespart werden, als an regenerativen Energiequellen in Deutschland hinzugebaut werden könne. Der größte Hebel sei die Elektrifizierung und so ein Verzicht auf Verbrennungsprozesse. "Weitere Maßnahmen zur Energieeffizienz müssen konsequenter gefördert und gefordert werden", mahnte Kegel an. Der Erneuerbaren-Ausbau müsse zudem enorm anziehen. "Das Tempo, das beim Bau von LNG-Terminals aktuell angeschlagen wird, brauchen wir auch bei Windkraft und Solarenergie", so der ZVEI-Präsident. 
 

Marie Pfefferkorn
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 17.05.2022, 14:26 Uhr

Mehr zum Thema