• Ab 2024 sollen Wasserstoffzüge durch Bayern rollen
  • E-Mobilität derzeit nur mit Subventionen relevant
  • Kommission genehmigt Aufbau europäischer Batterieproduktion
  • Erstes Energiesprong-Projekt gestartet
  • VDI befürchtet Stromengpässe ohne Windkraftausbau
  • Kooperation für den Erhalt der Infrastruktur
  • 20 Mio. Euro für Energiewende und Klimaschutz
  • Streit um die Reform der europäischen Energiecharta
  • Erzeugen, Speichern, Fahren
  • Sichere Vernetzung in der Industrie 4.0
Enerige & Management > Wärme - Contractoren für CO2-Bepreisung
Bild: Detlef, Fotolia.com
WÄRME:
Contractoren für CO2-Bepreisung
Der Contractingverband VfW fordert entschiedeneres politisches Vorgehen, um im Klimaschutz voranzukommen.
 
„Was fehlt, ist der Mut und die Entschlossenheit, etwas zu tun“, bringt Tobias Dworschak, Geschäftsführer des Verbands für Wärmelieferung (VfW), die Kritik der Contracting- und Energieeffizienzbranche an der Klimapolitik der aktuellen Bundesregierung auf den Punkt. Seit Beginn der Legislaturperiode sei „nichts Greifbares passiert“, stellte Dworschak zum Start des...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 25.06.2019, 16:42 Uhr