• Strom leichter, CO2 schwächer, Erdgas meistens schwach
  • Mainova macht Straßenleuchte zum Hotspot
  • Ohne Klimaprämie wird Energie teurer warnt Verivox
  • Siemens Gamesa reicht neuerdings Stahlkosten durch
  • Würzburger Versorger kommt glimpflich durch die Pandemie
  • Strompreis-Explosion macht Braunkohle wieder rentabel
  • Supercomputer "HoreKa" am KIT eingeweiht
  • Dorfen schließt zwei Großprojekte ab
  • Mixed-Matrix-Membran trennt CO2 effizient ab
  • Andritz und MAN Energy Solutions vereinbaren Kooperation
FREITAG  23.07.2021
WINDKRAFT ONSHORE:

"Nur 20 Prozent mehr Windräder nötig"

Der Beitrag, den die Windkraft an Land zu den nationalen Klimazielen leisten soll, steigt nicht im selben Maß wie die Zahl der Windräder. Der LEE NRW hat das jetzt abgeschätzt.
mehr
WÄRMENETZ:

Nachbesserungen bei Förderung für effiziente Wärmenetze nötig

Die Bundesförderung für effiziente Wärmenetze braucht mehr Geld und längere Laufzeiten, so die Meinung des Energieeffizienzverbands AGFW.
mehr
PHOTOVOLTAIK:

PV-Hersteller Meyer Burger warnt vor China-Kooperation

Meyer Burger arbeitet nicht mehr mit dem Technologieriesen Heraeus zusammen, der in China forscht und entwickelt. In Europa will die Solarbranche eine komplette Wertschöpfungskette.
mehr
F&E:

Sechs Konzepte für Großforschungszentren in engerer Auswahl

In der Lausitz und dem Mitteldeutschen Revier entstehen in den nächsten Jahren zwei neue Großforschungszentren, die den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren begleiten.
mehr
INTERVIEW:

Sagen Sie mal: Andrew Mack

In der Rubrik "Sagen Sie mal" stellen wir ein paar kurze Fragen und bitten um kurze Antworten zu einem aktuellen Thema.
mehr
AUS DER AKTUELLEN ZEITUNGAUSGABE:

"Wir haben es mit einer Überregulierung zu tun"

Was hat die zu Ende gehende Legislaturperiode energiepolitisch gebracht? Eine Bilanz vom SPD-Energieexperten Johann Saathoff und Emdens Stadtwerkechef Manfred Ackermann im E&M-Gespräch.
mehr
DONNERSTAG  22.07.2021
KLIMASCHUTZ:

Kemfert: "Grünstrom ist das neue Öl"

Energiepolitik-Professorin Claudia Kemfert fordert einen dreimal so schnellen Zubau von Wind- und Solarkraft in Deutschland. Erneuerbare seien weltweit und regional kosteneffizienter.
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

Brüssel genehmigt Unterstützung für Firmen

Unternehmen dürfen künftig mit Millionen dabei unterstützt werden, klimafreundlichere Fahrzeuge zu kaufen.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Energieagentur sieht Digitalisierung als Schlüssel zu klimaneutralen Städten

In einem Bericht der Internationalen Energieagentur (IEA) werden die Städte der Welt als Schlüssel zur Klimaneutralität benannt. Digitalisierung eröffne dafür neue Möglichkeiten.
mehr
GASNETZ:

Deutschland und USA einigen sich bei Nord Stream 2

Die Gaspipeline Nord Stream 2 belastet das Verhältnis zwischen Deutschland und den USA seit Jahren. Nun ist beiden Seiten eine Einigung in dem Streit gelungen.
mehr
MITTWOCH  21.07.2021
GASNETZ:

Bundesregierung erwartet Einigung zu Nord Stream 2

Die Bundesregierung hat sich zuversichtlich gezeigt, dass es im Streit mit den USA über die Gaspipeline Nord Stream 2 bald eine Einigung gibt.
mehr
WASSERSTOFF:

Westenergie setzt im Sauerland auf die Methanplasmalyse

Durch den Einsatz türkisen Wasserstoffs soll Arnsberg östlich von Dortmund klimaneutral werden. Den Startschuss für die Klimaschutz-Modellregion Sauerland gab Westenergie mit Partnern.
mehr
STUDIE:

DIW hält komplett erneuerbare Energieversorgung bis 2040 für möglich

Mit dem verstärkten Ausbau erneuerbarer Energieerzeuger in allen Regionen könnte Deutschland seinen Energiebedarf in rund 15 Jahren komplett erneuerbar decken, sagt eine Studie des DIW.
mehr
BAYERN:

Söder will Kohleausstieg vorziehen

Ministerpräsident Markus Söder will den beschlossenen Ausstieg aus der Kohlekraft nach der Bundestagswahl neu verhandeln. Die Abstandsregelung für Windräder soll etwas gelockert werden.
mehr
DIENSTAG  20.07.2021
NIEDERSACHSEN:

Flächenziel für Windkraft festgelegt

Das niedersächsische Kabinett hat den Windenergieerlass gebilligt. Er regelt die Rahmenbedingungen für den dezentralen Ausbau der Windkraft im Land.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Corona-Hilfen bringen wenig fürs Klima

Die riesigen HIlfspakete infolge der Corona-Krise sollten ganz gezielt auch dem Klimaschutz dienen, haben Regierungen weltweit versprochen. Realisiert wurde davon wenig.
mehr
BADEN-WÜRTTEMBERG:

Grün-Schwarz mit zu wenig Photovoltaik?

Ausgerechnet die grün-geführte Landesregierung soll es versäumt haben, bei Baumaßnahmen an einer Reihe von Landesgebäuden Solaranlagen zu installieren.
mehr
MONTAG  19.07.2021
KLIMASCHUTZ:

Fachkräftemangel kann Klimaschutzmaßnahmen behindern

Auf eine Kleine Anfrage der Grünenfraktion gestand die Bundesregierung ein, dass für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in vielen Bereichen benötigte Fachkräfte fehlten. 
mehr
zurück
19-36 von 1022
weiter