• Strom: Auf und ab
  • Iberdrola will Windpark von Sassnitz aus betreiben
  • Gas: Plus zum Wochenende
  • Trianel erweitert PV-Portfolio
  • Innogy installiert Power-to-Heat-Anlage
  • Elektroautos fahren weiter hinterher
  • Auch Düsseldorf startet E-Roller-Vermietung
  • EAM beliefert 80 000 Kunden
  • Gaspool senkt Entgelte
  • Kartellamt prüft EnBW-Übernahme von MVV-Anteilen
DONNERSTAG  17.08.2017
WÄRME:

Forderungskatalog für die Wärmewende

Die Gebäude-Allianz, ein Zusammenschluss von Umwelt-, Verbraucher- und Energieverbänden, hat Vorschläge für eine wirksame energetische Gebäudesanierung in Deutschland vorgelegt.
mehr
EUROPA:

Schweiz und EU wollen CO2-Handel verbinden

Die Schweiz plant, ihren nationalen Emissionshandel an den der Europäischen Union zu koppeln.
mehr
KWK:

Wahlprüfsteine für KWK

Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (BKWK) stellt den politischen Parteien Fragen vor der Bundestagswahl zu den Themen Energiewende und KWK.
mehr
MITTWOCH  16.08.2017
ENERGIEMARKT:

Energiemarkt künftig stärker unter der Lupe

Durch die Analyse von Verbraucherbeschwerden in der Energiewirtschaft sollen Fehlentwicklungen auf dem Markt frühzeitig erkannt werden.
mehr
GAS:

NRW will Fracking-Verbot nicht aufweichen

Die neue Landesregierung hält am Fracking-Verbot in Nordrhein-Westfalen fest.
mehr
DIENSTAG  15.08.2017
GAS:

BDEW hofft auf Aufwind für Erdgas

Die nächste Bundesregierung kommt nach Einschätzung des BDEW nicht umhin, Erdgas energiepolitisch stärker einzubeziehen, um beim Klimaschutz voranzukommen.
mehr
WÄRME:

Einheitliches Antragsverfahren bei Erneuerbarer Wärme

Das Bundeswirtschaftsministerium ändert die Förderrichtlinien des Marktanreizprogramms (MAP) für Maßnahmen zur Nutzung der erneuerbaren Energien im Wärmemarkt.
mehr
FREITAG  11.08.2017
EFFIZIENZ:

Fördersumme rasch berechnen

Auf der Internetseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) können Unternehmen die Förderhöhe für ihre Investitionen in Kälte- und Klimaanlagen abschätzen.
mehr
MITTWOCH  09.08.2017
PHOTOVOLTAIK:

Bayern ist der "Hotspot" für Photovoltaik

Im ersten Halbjahr 2017 war der Zubau an PV-Anlagen in Bayern so stark wie lange nicht. Auch für das zweite Halbjahr rechnen Experten mit hohen Zubauzahlen.
mehr
BAYERN:

Münchner entscheiden im November über Kohlekraftwerk

Die Münchner können am 5. November über eine frühzeitige Stilllegung des Kohlekraftwerks im Norden der Stadt abstimmen.
mehr
DIENSTAG  08.08.2017
ERDGASFAHRZEUGE:

Audi und VW sponsern Erdgas- und Elektroautos

Die Autobauer Audi und VW versuchen mit Sonderprämien für den Kauf ihrer Erdgas- und Elektroautomodelle aus den Negativschlagzeilen zum Thema Diesel zu kommen.
mehr
REGENERATIVE:

Power-to-Gas-Projekt in Frankfurt beendet

Die Thüga-Gruppe hat ihre Power-to-Gas-Anlage in Frankfurt abgebaut und damit das dreijährige Demonstrationsprojekt zur Umwandlung regenerativen Stroms in Wasserstoff abgeschlossen.
mehr
MONTAG  07.08.2017
GAS:

Wintershall zweifelt nicht an Nord Stream 2

Thilo Wieland ist nun zuständig für das Pipeline-Geschäft bei der BASF-Tochter Wintershall. Er spricht angesichts der US-Sanktionen von stürmischen Zeiten.
mehr
POLITIK:

Berliner Einblicke: Enttäuschte Liebe

Angelika Nikionok-Ehrlich, Berliner E&M-Korrespondentin, hält die Energie-Ereignisse oder -Inszenierungen der Hauptstadtpolitik fest.
mehr
FREITAG  04.08.2017
KERNKRAFT:

Stadtwerke München erhalten 193 Mio. Euro Steuerrückzahlung

Die Stadtwerke München (SWM) bekommen 193 Mio. Euro vom Bund zurück. Grund ist die verfassungswidrige Kernbrennelementesteuer.
mehr
WASSERKRAFT:

Pumpspeicherkraftwerke in der Krise

Die Anlagen gelten als Stütze der Energiewende. Doch nach Vattenfall kündigt auch der zweitgrößte Betreiber von Pumpspeicherkraftwerken, die Schluchseewerk AG, einen Stellenabbau an.
mehr
DONNERSTAG  03.08.2017
IN EIGENER SACHE:

E&M-Umfrage zur Bundestagswahl

Welche Partei und welche Regierungskoaltion kann die Herausforderungen der Energiewende am Besten bewältigen? Wir wollen Ihre Meinung.
mehr
POLITIK:

Habeck: Alle Ausbaudeckel müssen weg

Im E&M-Gespräch fordert Schleswig-Holsteins Energieminister von der nächsten Bundesregierung deutliche Korrekturen bei der Energiepolitik und eine Untersützung der Sektorenkopplung.
mehr

zurück
1-18 von 875
weiter
btn-primarybtn-primary