E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Erneuerbare - Leag baut Engagement bei Biomasse aus
Pellets in Reagenzglas. Quelle: Thorben Wengert / pixelio
Erneuerbare

Leag baut Engagement bei Biomasse aus

Die Leag-Gruppe erwirbt die Propell GmbH mit Pelletierwerken in Oranienbaum (Sachsen-Anhalt) und Löbau (Sachsen).
Mit dem Erwerb der beiden Pelletstandorte erweitert die Leag mit Sitz in Chemnitz ihr Produktions- und Angebotsportfolio. Propell stellt mit 32 Mitarbeitern, die vom neuen Eigentümer übernommen werden, Holzpellets für Haushalte, Gewerbe und Industrie her. Die beiden Werke produzieren außerdem Wärme und Strom auf Biomassebasis.

Mit dem Kauf von Propell baue der Leag-Veredlungsbetrieb unter der Traditionsmarke Rekord sein Angebot an Biomasse-Brennstoffen weiter aus, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Bereits im März hatte die Leag-Gruppe die Holzkontor und Pelletierwerk Schwedt GmbH (HPS) in Brandenburg gekauft.

„Nachwachsende Rohstoffe als Brennstoff sind nicht nur aktuell sehr gefragt, sie werden es auch künftig in zunehmendem Maße sein. Die Übernahme der Propell GmbH in die Leag-Gruppe ist ein weiterer Schritt im Ausbau des nachhaltigen Brennstoff-Angebots entsprechend unserer Unternehmensstrategie der grünen Transformation“, erklärte dazu Philipp Nellessen, Vorstand für das Ressort Produktion.

Nellessen kündigte an, dass das Engagement im Bereich nachwachsender biogener Energieträger auch künftig weiter ausgebaut werden soll. Ziel sei es, so den schrittweisen Wandel des bisherigen Brennstoffportfolios von Braunkohlenprodukten in Richtung CO2-armer und klimaneutraler Brennstoffe zu vollziehen.

Montag, 10.10.2022, 11:46 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Erneuerbare - Leag baut Engagement bei Biomasse aus
Pellets in Reagenzglas. Quelle: Thorben Wengert / pixelio
Erneuerbare
Leag baut Engagement bei Biomasse aus
Die Leag-Gruppe erwirbt die Propell GmbH mit Pelletierwerken in Oranienbaum (Sachsen-Anhalt) und Löbau (Sachsen).
Mit dem Erwerb der beiden Pelletstandorte erweitert die Leag mit Sitz in Chemnitz ihr Produktions- und Angebotsportfolio. Propell stellt mit 32 Mitarbeitern, die vom neuen Eigentümer übernommen werden, Holzpellets für Haushalte, Gewerbe und Industrie her. Die beiden Werke produzieren außerdem Wärme und Strom auf Biomassebasis.

Mit dem Kauf von Propell baue der Leag-Veredlungsbetrieb unter der Traditionsmarke Rekord sein Angebot an Biomasse-Brennstoffen weiter aus, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Bereits im März hatte die Leag-Gruppe die Holzkontor und Pelletierwerk Schwedt GmbH (HPS) in Brandenburg gekauft.

„Nachwachsende Rohstoffe als Brennstoff sind nicht nur aktuell sehr gefragt, sie werden es auch künftig in zunehmendem Maße sein. Die Übernahme der Propell GmbH in die Leag-Gruppe ist ein weiterer Schritt im Ausbau des nachhaltigen Brennstoff-Angebots entsprechend unserer Unternehmensstrategie der grünen Transformation“, erklärte dazu Philipp Nellessen, Vorstand für das Ressort Produktion.

Nellessen kündigte an, dass das Engagement im Bereich nachwachsender biogener Energieträger auch künftig weiter ausgebaut werden soll. Ziel sei es, so den schrittweisen Wandel des bisherigen Brennstoffportfolios von Braunkohlenprodukten in Richtung CO2-armer und klimaneutraler Brennstoffe zu vollziehen.

Montag, 10.10.2022, 11:46 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.