E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Photovoltaik - Belectric baut weitere Solarparks in den Niederlanden
PV-Anlage von Blectric aus dem Jahr 2022 in der Nähe von Losser. Quelle: Belectric
Photovoltaik

Belectric baut weitere Solarparks in den Niederlanden

Das in Kolitzheim bei Schweinfurt (Bayern) ansässige Unternehmen Belectric will vier weitere Solarparks in den Niederlanden errichten.
Nachdem sich bereits vier Solarkraftwerke für Low Carbon als Kunden im Bau befinden, hat sich die fränkische Firma einen weiteren Großauftrag des globalen Erneuerbare-Energien-Unternehmens gesichert, wie es in einer Belectric-Mitteilung heißt. Die Solarparks befinden sich in den niederländischen Provinzen Gelderland, Limburg und Utrecht. Die Gesamtleistung wird mit 75 MW angegeben, womit der Jahresbedarf von rund 50.000 Haushalten gedeckt werden kann. Die vier Projekte sollen bis Anfang 2024 in Betrieb genommen werden.

In Gelderland arbeitet Belectric zudem mit einer niederländischen Universität zusammen, um ein Agri-PV-System zu testen, das die Erzeugung von erneuerbarer Energie und Lebensmitteln auf derselben Fläche ermöglicht.

Justin Thesiger, Managing Director of Global Supply Chain bei Low Carbon, erklärte zum Projekt: "Die Niederlande sind ein Schlüsselmarkt für Low Carbon, und dieser jüngste Meilenstein wird uns bei der Erreichung unseres strategischen Ziels von 20 GW an erneuerbaren Energien bis 2030 helfen." Um dieses Ziel weiter voranzutreiben, werde man die Präsenz in Europa ausbauen und in Schlüsselmärkte wie Deutschland eintreten. Auch Thorsten Blanke, Geschäftsführer von Belectric, würdigte die Zusammenarbeit mit dem Partner.

Nach Angaben von Belectric soll bei den neuen Vorhaben ein besonderes Augenmerk auf die Bodenverhältnisse gelegt werden. Sie gelten in drei Fällen als schwierig, weshalb bei der Unterkonstruktion spezielle Verfahren zum Einsatz kommen sollen.

Dienstag, 1.08.2023, 10:42 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Photovoltaik - Belectric baut weitere Solarparks in den Niederlanden
PV-Anlage von Blectric aus dem Jahr 2022 in der Nähe von Losser. Quelle: Belectric
Photovoltaik
Belectric baut weitere Solarparks in den Niederlanden
Das in Kolitzheim bei Schweinfurt (Bayern) ansässige Unternehmen Belectric will vier weitere Solarparks in den Niederlanden errichten.
Nachdem sich bereits vier Solarkraftwerke für Low Carbon als Kunden im Bau befinden, hat sich die fränkische Firma einen weiteren Großauftrag des globalen Erneuerbare-Energien-Unternehmens gesichert, wie es in einer Belectric-Mitteilung heißt. Die Solarparks befinden sich in den niederländischen Provinzen Gelderland, Limburg und Utrecht. Die Gesamtleistung wird mit 75 MW angegeben, womit der Jahresbedarf von rund 50.000 Haushalten gedeckt werden kann. Die vier Projekte sollen bis Anfang 2024 in Betrieb genommen werden.

In Gelderland arbeitet Belectric zudem mit einer niederländischen Universität zusammen, um ein Agri-PV-System zu testen, das die Erzeugung von erneuerbarer Energie und Lebensmitteln auf derselben Fläche ermöglicht.

Justin Thesiger, Managing Director of Global Supply Chain bei Low Carbon, erklärte zum Projekt: "Die Niederlande sind ein Schlüsselmarkt für Low Carbon, und dieser jüngste Meilenstein wird uns bei der Erreichung unseres strategischen Ziels von 20 GW an erneuerbaren Energien bis 2030 helfen." Um dieses Ziel weiter voranzutreiben, werde man die Präsenz in Europa ausbauen und in Schlüsselmärkte wie Deutschland eintreten. Auch Thorsten Blanke, Geschäftsführer von Belectric, würdigte die Zusammenarbeit mit dem Partner.

Nach Angaben von Belectric soll bei den neuen Vorhaben ein besonderes Augenmerk auf die Bodenverhältnisse gelegt werden. Sie gelten in drei Fällen als schwierig, weshalb bei der Unterkonstruktion spezielle Verfahren zum Einsatz kommen sollen.

Dienstag, 1.08.2023, 10:42 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.