• Die 5G-Geschwindigkeits-Revolution
  • Strom: Angst vor neuem Lockdown drückt Preise
  • Gas: Preise gehen weiter nach oben
  • Fisch für Strom
  • Neue Vorsitzende bei VDMA Power Systems
  • Aus fast eins mach eins
  • Neue Anlagen sind nicht per se fischverträglicher
  • Strom und Wärme aus Lösungsmitteldämpfen
  • Daldrup & Söhne erschließt Atommüll als neues Geschäftsfeld
  • Tiefengeothermie-Potenzial längst nicht ausgeschöpft
Enerige & Management > Stromnetz - Zusatzerlöse willkommen
Bild: Fotolia.com, Gina Sanders
STROMNETZ:
Zusatzerlöse willkommen
Lastmanagement kann einen wertvollen Beitrag zur Stabilisierung des Netzes leisten. Um das Potenzial auszuschöpfen, muss es aber auch attraktive Vermarktungsmöglichkeiten geben.
 
Im Jahr 2015 betrug der Anteil der Industrie am Gesamtstromverbrauch in Deutschland 41 Prozent. Diese Zahl findet man weit oben auf der Internetseite der Deutschen Energie-Agentur (Dena), wenn man nach dem Thema Lastmanagement sucht. Häufig steht die Erzeugungsseite im Mittelpunkt, wenn über geeignete Maßnahmen diskutiert wird, wie man trotz fluktuierender Einspeisung der erneuerbaren Energien...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 16.12.2016, 12:31 Uhr