• Strom: CO2 bleibt stark
  • Gas: Freundlich ins Wochenende
  • Teilverständigung über Klimagesetz
  • E-Mobilität harmonisch ins Stromnetz integrieren
  • Vattenfall bietet Land Berlin Netzkauf an
  • Innovative Klimaschutz-Geschäftsmodelle gekürt
  • Untersteller will Photovoltaikleistung verdoppeln
  • Engie mit neuer Struktur bei den erneuerbaren Energien
  • Bayern will Endlagersuche mit eigener Kommission begleiten
  • Partner bleiben sich beim Kurswechsel treu
REGENERATIVE:
WPD und Clipper kooperieren offshore
Die WPD AG, Deutschlands größter Windparkbetreiber mit Sitz in Bremen, will künftig auch vor den Küsten Großbritannien Offshore-Windparks planen. Partner ist die US-Windschmiede Clipper Windpower.
 
Die Hanseaten von der Weser bewerben sich bei der anstehenden Lizenzvergabe in der sogenannten „Round 3" für das „Brighton Offshore"-Projekt vor der südenglischen Küste. Ingesamt wird die zuständige Crown Estate in diesem Sommer Lizenzen für neun ausgewählte Zonen vergeben. Dabei sollen maritime Windfarmen mit einer Gesamtkapazität von rund 25 000 MW entstehen.Dass WPD nun auf den...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 05.03.2009, 10:06 Uhr