• Länder verlangen Klarheit bei Energiekosten-Entlastungen
  • Gas zieht Strom nach unten
  • Bio-Methan als Erdgasersatz
  • Deutscher Projektentwickler mit zweitem finnischem Windpark
  • EU-Kommission hält Stromausfälle in Europa für möglich
  • Wie "nachhaltig" ist die Lieferkette für Windräder?
  • IEA zieht Belastungsgrenze für EU-Gasmarkt
  • EU-Partner kritisieren deutsche Alleingänge
  • Landesregierung spannt 250 Mio. Euro Schutzschirm für Stadtwerke
  • Berliner Stromnetz-Holding komplettiert Geschäftsführungs-Duo
Enerige & Management > IT - Wilken bietet Rundum-Lösung für AS4
Quelle: Rolls-Royce Power Systems AG
IT:
Wilken bietet Rundum-Lösung für AS4
Der Software-Hersteller Wilken bietet für die vorgeschriebene Marktkommunikation via AS4-Protokoll eine Kundenlösung als auch eine White-Label-Plattform für alle an.
 
Am 1. April 2024 soll die Datenübermittlung in der Energiewirtschaft über das AS4-Protokoll verbindlich werden. Vorher gibt es eine halbjährige Übergangsphase, in der schon AS4 zum Einsatz kommen kann, aber die herkömmlichen Kommunikationswege AS2 und E-Mail noch akzeptiert werden. Trotz der Vorlaufzeit sei die Einführung des geplanten Übertragungsstandards AS4 in vielerlei Hinsicht eine große Herausforderung für alle Marktteilnehmer, schreibt der Software-Hersteller Wilken und hat dafür nun eine Lösung auf den Markt gebracht.

Der nun vorgestellte „AS4-as-a-Service“ wendet sich zum einen an die rund 250 Wilken-Kunden und -Partner, lässt sich aber auch als White-Label-Angebot durch andere Software-Anbieter und Energiemarktdientleister einsetzen. Wilken: „Das Full-Service-Paket soll so dazu beitragen, den Aufwand für alle Beteiligten möglichst gering zu halten.“

Denn die Umstellung kann durchaus Kosten verursachen. Beim Einsatz von AS4 müssen bis zu 3.000 öffentliche und private Zertifikate verwaltet werden, was den Einsatz von hochsicheren Hardware-Security-Modules (HSM) möglich machen kann, so Wilken. „Allein die Kosten für die nötigen HSM liegen im sechsstelligen Bereich. Schon deswegen macht es Sinn, wenn diese Infrastruktur nicht bei jedem Beteiligten aufgebaut werden muss.“

Im Zentrum des Wilken-Angebots steht eine zertifizierte Betreiberplattform für die Smart-Meter-Gateway-Administration, die entsprechend angepasst wird. Die Infrastruktur werde so erweitert, dass sie „alle notwendigen Komponenten für den Versand und Empfang von Nachrichten im AS4-Standard und für die Ver- und Entschlüsselung des Transportweges und der Nachrichten umfasst“, so Wilken.

White-Label-Lösung auch für Marktbegleiter

AS4 und die Sicherheitsvorgaben der Bundesnetzagentur fordern von Anwendern und Anwenderinnen immer höhere IT-Kenntnisse ab. „Entsprechend wollen wir nicht nur die Plattform anbieten, sondern übernehmen als Paket auch die gesamte Administration für unsere Kunden", bietet Wilken an, und zwar auch der Konkurrenz. Denn, so Tobias Mann, Leiter der Business-Unit Versorgungswirtschaft:

„Uns ist klar, dass unsere Marktbegleiter wenig Interesse haben, Ihre Kunden durch unsere Mitarbeiter betreuen zu lassen. Entsprechend haben wir ein White-Label-Produkt aufgebaut, das es anderen Softwarehäusern oder Dienstleistern ermöglicht, auf Basis unserer technischen Plattform die Veredelungs-Dienstleistung zu erbringen und so die Kundenbeziehung nicht aus der Hand zu geben. Besonders freut uns dabei, dass Marktbegleiter bereits aktiv auf uns zugekommen sind.“

Das ist AS4

Das "Applicability Statement 4", kurz AS4, ist eine Schnittstelle zum sicheren Austausch von Daten und Dokumenten zwischen Handelspartnern und Unternehmen (Business to Business, B2B) unter Verwendung von Webservices. Entwickler des Kommunikationsstandards ist die "Organization for the Advancement of Structured Information Standards" (Oasis). Das Ergebnis ist das AS4-Protokoll.
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 16.08.2022, 16:32 Uhr

Mehr zum Thema