• Strom: Das Kalenderjahr bleibt schwach
  • Gas: Preise bröckeln ab
  • Erste Lesung offenbart viel Korrekturbedarf
  • Schleupen bietet Zählererfassung per WhatsApp
  • Südlink-Genehmigung kommt weiter voran
  • 5G kann dem Klima nützen
  • Mit digitalem Zwilling zur optimierten Windkraftanlage
  • EWE Offshore Service & Solutions GmbH wird französisch
  • Verbraucherzentrale sieht Stromkunden-Datenbank als unzulässig
  • Herkunftsnachweise anders gedacht
Enerige & Management > Stromnetz - Wenzel wehrt sich
Bild: Fotolia.com, Gina Sanders
STROMNETZ:
Wenzel wehrt sich
Nach Kritik von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel am Tempo des Netzausbaus in Niedersachsen rechnet Landesminister Stefan Wenzel vor, was dort bereits erreicht wurde.
 
„Angesichts der Faktenlage hat der Bund allen Grund, zunächst seine eigenen Hausaufgaben zu erledigen“, erklärte Wenzel in Hannover. Damit reagierte er auf einen Beitrag der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, die aus einem Brief Gabriels an seine Länderkollegen zum Stand des Netzausbaus zitiert hatte. Der Bundeswirtschaftsminister hatte beklagt, Niedersachsen sei mit seinen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 03.02.2016, 16:54 Uhr