• Lieferantenwechsel während Preisbremsen ohne EDIFACT
  • Ein Plan für den Wärmeplan
  • Kritik an "mangelnder" Überwachung des Strombinnenmarktes
  • Mit der Politprominenz das große Rad der Energiewende drehen
  • Leag und HH2E wollen Wasserstoff-Projekte verknüpfen
  • Neue Methanol-Brennstoffzelle am Markt
  • Deutschlands größter Gasspeicher speichert wieder aus
  • Wasserstoff ins einzige Steinkohle-Kraftwerk Ostdeutschlands
  • Shell zieht mit den guten Zahlen von Chevron und Exxon gleich
  • EU-Behörde veröffentlicht erste Referenzpreise für LNG
ENERGIEMARKT:
Weniger OPEC-Öl in Deutschland
Nur noch 22,1 % des nach Deutschland importierten Rohöls stammt aus Mitgliedsstaaten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC).
 
Im Vorjahr waren es noch 25,8 % gewesen. Folglich wird der deutsche Energiemarkt vom steigenden OPEC-Ölpreis immer weniger beeinflusst.Im ersten Halbjahr lieferten die OPEC-Staaten 11,6 Mio. t Rohöl nach Deutschland, 11,6 % weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das teilte der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) jetzt in Hamburg mit.Die deutschen Rohölimporte erhöhten sich im ersten...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2023 Energie & Management GmbH
Montag, 30.07.2001, 17:38 Uhr