• Wien Energie: Sondereffekte stützten Ebit
  • Zolar verstärkt Führungsriege für den Wachstumskurs
  • Eisen statt Platin macht Elektrolyseure günstiger
  • Ausbauziel bei Ladesäulen verfehlt
  • VNG-Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn
  • Steag will Modellkraftwerk Völklingen stilllegen
  • Vision über 40.000 Kilometer langes Wasserstoff-Netz
  • Eisen soll Flussbatterien grüner machen
  • Berliner Senat setzt neue Ziele beim Klimaschutz
  • Stadtwerke Geldern liefern preisneutral nur noch Ökostrom
REGENERATIVE:
Weltweit größte Solarfabrik in Japan
Die japanische MSK Corporation, Tokio, hat in Nagano die nach eigenen Angaben weltweit größte Solarmodul-Fabrik in Betrieb genommen.
 
Die Produktionsanlage kann jährlich Solarmodule mit 100 MW Gesamtleistung herstellen, gab MSK bekannt. Geplant sind sechs verschiedene Module mit einer Spitzenleistung von 80 bis 180 W. Das mit 180 W leistungsstärkste Modul mit monokristallinen Solarzellen weist nach MSK-Angaben einen Wirkungsgrad von 14,2 % auf.Laut der Internationalen Energie Agentur (IEA) werden in Japan...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 29.08.2003, 12:10 Uhr