• Nur die CO2-Preise geben nach
  • Dieser Energiekonzern bekommt auch ohne Zinsen Kredit
  • Kreis der Quotenhändler für Elektrofahrzeuge wächst
  • Schwedische Regierung stimmt für Atommüll-Endlager
  • DIW präferiert Differenzverträge statt EEG-Vergütung
  • Preisverfall von Komponenten kehrt sich um - teilweise
  • Mit E-Autos die Stromnetze stabilisieren
  • BWE hofft auf Neustart des Ausbaus mit Oster- und Sommerpaket
  • Wilhelmshaven als Umschlagplatz für grünes Methan
  • Gateway-Administration in Ludwigshafen startklar
Enerige & Management > Dänemark - Wärmepumpen-System ersetzt Kohlekraftwerk
Quelle: Fotolia/daboost
DÄNEMARK:
Wärmepumpen-System ersetzt Kohlekraftwerk
Die MAN Energy Solutions wird in Dänemark ihre erste ETES (Electro-Thermal Energy Storage) Wärmepumpen-Anlage installieren.
 
Die neue Großwärmepumpen-Anlage soll ein Kohlekraftwerk ersetzen, das bislang etwa die Hälfte des Fernwärmebedarfs in der dänischen Hafenstadt Esbjerg deckt und im April 2023 stillgelegt werden soll, teilte Man Energy Solutions am 21. September mit.

Auftraggeber und Betreiber ist das dänische Trinkwasser- und Fernwärme-Versorgungungsunternehmen DIN Forsyning, eine Tochtergesellschaft der Kommunen Esbjerg und Varde. DIN Forsyning stellt jährlich rund 1 Mrd. kWh Fernwärme bereit.

Mit einer Gesamtwärmeleistung von 50 MW wird das künftige Fernwärmekraftwerk jährlich rund 100.000 Einwohner mit etwa 235 Mio. kWh Wärme versorgen. Die hafennahe Lage in Esbjerg ermöglicht laut MAN den Einsatz von erneuerbarem Strom aus nahe gelegenen Windparks sowie die Verwendung von Meerwasser als Wärmequelle.

Das ETES-Wärmepumpensystem ist ein elektrothermisches Energiespeichersystem, das von MAN Energy Solutions in Zusammenarbeit mit ABB in der Schweiz entwickelt wurde. In seiner vollständigen Technologieausstattung bietet ETES neben der Wärmeerzeugung und -speicherung auch die Möglichkeit zur Rückumwandlung in Elektrizität. Die Anlage habe damit eine hohe Einsatzflexibilität.

Grundprinzip der Technologie ist die Umwandlung von elektrischer in thermische Energie, die in Form von Warmwasser und Eis in isolierten Reservoirs gespeichert wird. Ein Hauptmerkmal von MAN ETES ist die Nutzung von toxikologisch und umwelttechnisch unbedenklichem CO2 als Kältemittel im gesamten Systemkreislauf. Die CO2-basierte Wärmepumpenanlage in Esbjerg wird die weltweit größte ihrer Art sein.

„Die ETES Technologie macht erneuerbare Energie für die Fernwärmeversorgung nutzbar und ersetzt zugleich ein fossiles Kraftwerk. Dieses Projekt hat einen wegweisenden Charakter – auch und gerade für die Fernwärmegewinnung in Deutschland, die nach wie vor stark von Kohlekraftwerken getragen wird. Wir bieten mit ETES eine klimaneutrale Lösung“, teilte Uwe Lauber, CEO von MAN Energy Solutions, mit.
 
Abgebildet in Esbjerg (von links): Jesper Frost Rasmussen, Bürgermeister von Esbjerg, Gunnar Kilian, Aufsichtsratsvorsitzender MAN Energy Solutions, Uwe Lauber, CEO MAN Energy Solutions, Christian Udby Olesen, CEO DIN Forsyning sowie Bjarne Foldager, Country Manager Denmark von MAN Energy Solutions
Quelle: MAN Energy Solutions
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 21.09.2021, 12:27 Uhr

Mehr zum Thema