• Gas: Preisanstieg gebremst
  • Strom: Cal 20 steigt
  • Tennet - Netzausbau mit niederländischer Dominanz
  • Mainova bietet E-Carsharing für Mitarbeiter an
  • Karliczek soll zum Rapport
  • Klimapolitik-Kampagne hält Faktencheck nicht stand
  • Stimmung verschlechtert sich
  • NBB verlängert vorzeitig mit Wortmeier
  • Grünes Licht für Kraftwerkserneuerung
  • Energiedienst Holding kämpft mit Zinsniveau
Enerige & Management > Studien - Wärmepumpen lassen Energiekosten nicht steigen
Bild: JiSign, Fotolia
STUDIEN:
Wärmepumpen lassen Energiekosten nicht steigen
Die Nutzung von erneuerbarem Strom für die Wärmeversorgung gilt als wichtiger Hebel für die CO2-Reduktion im Gebäudesektor. Eine Studie untersucht die Auswirkung auf die Energiekosten.
 
Um die Klimaziele zu erreichen, müssen in vielen Bereichen fossile Brennstoffe durch regenerativ erzeugten Strom ersetzt werden. Ein Paradebeispiel dafür ist der Austausch von Öl- und Gasheizungen in Gebäuden durch elektrisch betriebene Wärmepumpen. Welche Auswirkungen diese Sektorkopplung jedoch auf die Entwicklung der Energiekosten für private Verbraucher in der Zukunft hat, war bisher...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 25.06.2019, 15:44 Uhr