• BSW Solar setzt nach Mitgliederzuwachs auf Kontinuität
  • Deutlich mehr Strom aus Kohle erzeugt
  • Neuer Solarpark im Tagebau Hambach
  • "Die KWK wird zum grünen Sprinter"
  • Energieverbrauch in Deutschland nach Sektoren
  • Händler bleiben trotz Kältewelle cool
  • Jeder Zehnte hat bis Ende November noch nicht geheizt
  • Novemberausschreibungen deutlich unterzeichnet
  • Kohlenstoff statt CO2
  • LNG-Projekte sind in Rekordzeit vorangekommen
Enerige & Management > Wärme - Wärme aus Strom ist eine teure Option
Bild: Detlef, Fotolia.com
WÄRME:
Wärme aus Strom ist eine teure Option
Die Energiewende im Gebäudesektor könnte mit bewährter Anlagentechnologie und erneuerbaren Energieträgern kostengünstiger zu erreichen sein als durch Elektrifizierung.
 
Die Anpassung der Wohn- und Nichtwohngebäude in Deutschland an die Anforderungen des Klimaschutzes lässt sich am kostengünstigsten umsetzen, wenn für die Wärmeversorgung verfügbare Effizienztechnologien mit erneuerbaren Energieträgern zum Einsatz kommen. Eine forcierte Elektrifizierung der Wärmeversorgung würde dagegen zu höheren Kosten führen. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 17.10.2017, 17:10 Uhr