• Bürger können sich an EnBW-Windpark beteiligen
  • OMV-Chef Stern will Gasgeschäft verkaufen
  • MAN Energy Solutions baut Vorstand um
  • "Am Bedarf besteht kein Zweifel"
  • Politischer Druck bringt Stadtwerke zur Dekarbonisierung
  • Strom und Gas trotzen bullishen Wetterprognosen
  • RWE leitet Schiedsverfahren gegen Gazprom ein
  • Bund übernimmt Kreditgarantie für LNG-Lieferungen
  • Netze BW verlängern mit Christoph Müller
  • Wasserstoffcluster Hamm unter guten Vorzeichen
BILANZ:
VNG strebt nach Nordsee-Förderlizenzen
Die VNG Verbundnetz Gas AG, Leipzig, hat im Geschäftsjahr den Absatz und den Umsatz ausbauen können. Der Jahresüberschuss ging um 24 Prozent auf 94 Mio. Euro zurück, weil die gestiegenen Einkaufpreise nicht in vollem Umfang an die Kunden weitergegeben werden konnten.
 
Wie das Unternehmen weiter mitteilte, liegt der Bilanzgewinn, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird, bei 67 Mio. Euro. Mit größeren Liefermengen außerhalb Deutschlands stieg der Absatz um 1 % auf den Rekordwert von 163 Mrd. kWh. Der Umsatz wuchs durch die höheren Preise um 15 % auf 3,8 Mrd. Euro. Um neue Möglichkeiten...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 18.05.2006, 13:58 Uhr