• Gas: Preise geben weiter nach
  • Strom: Flaute hebt den Day Ahead über 50 Euro/MWh
  • Düsterer Radweg in Heidelberg als Testgebiet für Solarlaternen
  • Ubitricity und Ebee kooperieren
  • Cottbus als "Startrampe" für neue Power-to-X-Projekte
  • Dezentrale Gasmotoren unterstützten europäische Netzstabilität
  • Entschädigung kommt auf den Prüfstand
  • Berlins ehrgeizige E-Bus-Pläne - Frankfurt stellt allmählich um
  • Verbände fordern Carbon-Leakage-Verordnung nachzubessern
  • Energieversorger mehr denn je als Dienstleister gefragt
UNTERNEHMEN:
VGB: Höherer Strompreis für neue Kraftwerke
Damit in Deutschland neue Kraftwerke gebaut werden können, muss der Strom künftig teurer werden. Dies fordert der Verband der Kraftwerksbetreiber VGB PowerTech in Essen. In den kommenden Jahren müssten sich die Verbraucher auf eine Verteuerung von 2 bis 3 Pf./kWh einstellen, so der Verband.
 
Wie der Verband mitteilte, lohne sich für Kraftwerksbetreiber nur dann ein Neubau, wenn die Kosten weitergegeben werden könnten. Laut VGB würden in den kommenden Jahren viele neue Kraftwerke nötig werden, da die meisten aus den siebziger und achtziger Jahren stammen und nun in ein „kritisches“ Alter kommen. Den Schätzungen zufolge müsse ein Drittel aller europäischen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 10.10.2001, 16:32 Uhr