• Abschied vom "letzten Ruhrbaron": Werner Müller ist tot
  • Klimakabinett befasst sich mit CO2-Bepreisungs-Gutachten
  • Netzgesellschaft Rietberg-Langenberg wird gegründet
  • Vorerst keine Biohybrid-Anlage in Ostrach
  • Analysewerkzeug für Online-Handelsplatz
  • Mobile Speicher gegen temporäre Netz-Engpässe
  • Mehr Solar-Leistung für die Dächer Berlins
  • Praxisforum Geothermie im Oktober in München
  • EU leitet Maßnahmen gegen die Türkei ein
  • Rössler: "Es muss nicht jeder sein eigenes Süppchen kochen"
Enerige & Management > Wirtschaft - Versorger Innergie übernimmt Stromnetz
Bild: THesIMPLIFY, Fotolia.com
WIRTSCHAFT:
Versorger Innergie übernimmt Stromnetz
Der südostbayerische kommunale Energieversorger Innergie hat zum Jahreswechsel das Stromnetz der Gemeinde Stephanskirchen erworben.
 
 
Die Innergie GmbH ist ein Zusammenschluss der Stadt Kolbermoor sowie der Gemeinden Brannenburg, Flintsbach, Oberaudorf, Raubling, Rohrdorf, Schechen, Stephanskirchen, der Stadtwerke Rosenheim und der Energie Südbayern. Seit 1990 versorgt das vorher als Inngas bekannte Unternehmen Teile des Landkreises Rosenheim mit Gas, Strom und Nahwärme.Für den Betrieb des von Innergie erworbenen Stromnetzes...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 02.01.2019, 14:43 Uhr