• Sicherer Strom auch 2030 dank neuem Marktdesign
  • Wärme aus Kehler Stahlwerk für Straßburg
  • Weltweiter Kupferbedarf steigt enorm
  • Streiks in Frankreich und Windmangel stützen den Strompreis
  • BNE wächst weiter
  • Neues Werk für Millionen von Batteriezellen in Thüringen
  • Gasumsätze der EEX-Gruppe sprunghaft gestiegen
  • Digitalisierungsgesetz im März im Bundestag
  • Handwerker finden und einstellen trotz Fachkräftemangel
  • RWE will PV-Parks in Griechenland bauen
KLIMAPOLITIK:
Verheugen gegen zu ehrgeiziges CO2-Einsparziel
In einem Brief an seine Kommissionskollegen sorgt sich der Vizepräsident der EU-Kommission, Günter Verheugen, um die Wettbewerbsfähigkeit der EU und wendet sich gegen ein zu hoch gestecktes Emissionsminderungsziel.
 
Um ihre Führungsrolle im weltweiten Klimaschutz zu behaupten, schreibt Verheugen, solle die EU einen „zweigleisigen Ansatz“ wählen: Nach der einseitigen Festlegung eines Emissionsminderungsziels für die Zeit nach 2012 müsse die Union nur dann strengere Klimaschutzmaßnahmen formulieren, wenn andere Länder mitzögen. Ansonsten sei die Wettbewerbsfähigkeit der energieintensiven...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2023 Energie & Management GmbH
Montag, 27.11.2006, 12:33 Uhr