• Gas: Aufwärtstrend geht weiter
  • Strom: CO2-Markt gibt weiter den Ton an
  • EWZ startet alpines Solarkraftwerk bereits im September
  • Bundesregierung nennt erste Eckdaten zum Wasserstoff
  • Stadtwerke München und Komm­-Energie gründen Unternehmen
  • Solarthermie kann deutlich zulegen
  • 54-Megawatt-Vorzeigeprojekt von Vensys
  • Gascade schreibt Verbrauchsgas aus
  • Roadmap für Oberleitungs-Lkw
  • Abo Wind weiterhin auf der Erfolgsspur
Enerige & Management > Bilanz - Vattenfall mit Einbußen
Bild: Fotolia.com, Rynio Productions
BILANZ:
Vattenfall mit Einbußen
Der Anstieg der CO2-Preise und höhere Brennstoffkosten haben dem schwedischen Energiekonzern Vattenfall im ersten Halbjahr 2018 ein schwächeres Ergebnis beschert.
 
Wie das Unternehmen am 20. Juli mitteilte, sei der operative Gewinn im Kerngeschäft um etwa ein Fünftel auf 3,8 Mrd. schwedische Kronen (SEK, umgerechnet rund 366 Mio. Euro) gesunken. Das Unternehmen machte dafür höhere Brennstoffkosten und gestiegene CO2-Preise verantwortlich. Insgesamt habe Vattenfall mit 76,3 Mrd. SEK (ca. 7,4 Mrd. Euro) und damit etwa 10 % mehr...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 20.07.2018, 13:13 Uhr