• Österreich: E-Control sieht Gaspreise als Herausforderung
  • eBook: Software für nachhaltige Betriebsführung
  • On Demand Webinar:
  • Wärmewende? Mit Wasserstoff!
  • Pelletproduktion in Deutschland
  • Länder verlangen Klarheit bei Energiekosten-Entlastungen
  • Gas zieht Strom nach unten
  • Bio-Methan als Erdgasersatz
  • Deutscher Projektentwickler mit zweitem finnischem Windpark
  • EU-Kommission hält Stromausfälle in Europa für möglich
Enerige & Management > Unternehmen - Vattenfall lässt Kraftwerk Wedel länger laufen
Bild: Vattenfall Frank Schnelle
UNTERNEHMEN:
Vattenfall lässt Kraftwerk Wedel länger laufen
Um die Wärmeversorgung des Hamburger Westens weiter sicherzustellen, wird das HKW Wedel vorerst weiter betrieben.
 
Die Vattenfall Wärme Hamburg GmbH wird das Heizkraftwerk Wedel ertüchtigen und weiter in Betrieb halten. Eine entsprechende Entscheidung wurde dem Aufsichtsrat des Unternehmens am 8. Dezember mitgeteilt. Vattenfall wolle die Anlage modernisieren, um auch "künftig die strengeren Vorgaben der 13. Immissionsschutzverordnung einzuhalten", heißt es in einer Mitteilung. "Wir investieren laufend in...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 09.12.2015, 13:59 Uhr