• Strom: Erneuerbare bescheren niedrigeren Day Ahead
  • Gas: Wieder abwärts
  • EU-Parlament bei Erdgas uneinig
  • Zuverlässigkeit der Erdgasversorgung weiter hoch
  • Schönau im vergangenen Jahr auf der Erfolgsspur
  • Görlitz und Zgorzelec planen gemeinam klimaneutrale Fernwärme
  • SRU mahnt Bundesregierung zum Handeln
  • APG investiert 350 Mio. Euro in Leitungsausbau
  • Rheinkraftwerk Albbruck-Dogern komplett saniert
  • Bundesnetzagentur startet Innovationsausschreibungen
Enerige & Management > Fernwärme - Vattenfall bemüht sich um versöhnliche Töne
Bild: moerschy/pixabay
FERNWÄRME:
Vattenfall bemüht sich um versöhnliche Töne
Die Rekommunalisierung des Hamburger Fernwärmenetzes wird von einem Streit um die künftige Wärmeerzeugung überschattet. Nun will Vattenfall mit der Stadt konstruktive Lösungen finden.
 
Die Pläne sind ambitioniert: Bis 2025 will Hamburg bei der Fernwärme auf den Energieträger Kohle verzichten und die Wärme vorwiegend aus erneuerbaren Energien erzeugen. Entsprechende Pläne hat Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Die Grünen) Ende 2017 vorgelegt. Sein Konzept sieht ein ganzes Bündel an Maßnahmen vor, mit denen das überalterte Kraftwerk Wedel ersetzt und das Fernwärmesystem...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 02.05.2018, 15:25 Uhr