• Wärmewende ist der wichtigste Hebel zur Dekarbonisierung
  • Interview: HDAX verstehen
  • Strom bei 400 Euro wegen Dunkelflaute
  • Kälteprognosen treiben Gaspreise nach oben
  • Deutschland kündigt Energiecharta
  • Null Prozent Umsatzsteuer für Lieferung und Installation
  • Uniper will Schadensersatz von Gazprom
  • Eckpunkte für kommunale Wärmeplanung sind da
  • Kontroverse im Klima-Ausschuss um Strompreisbremse
  • Planspiele für Staatseinstieg bei Tennet
Enerige & Management > Personalie - Varta-Chef übernimmt Führung der neuen E-Mobilitätsgesellschaft
Quelle: Pixabay / Gerd Altmann
PERSONALIE:
Varta-Chef übernimmt Führung der neuen E-Mobilitätsgesellschaft
Der Batteriespezialist Varta lagert das Geschäft mit E-Mobilität und Batterypacks in eine neue Tochtergesellschaft aus. An deren Spitze rückt der aktuelle Vorstandschef der Gesamt-AG.
 
Herbert Schein ist nicht länger Vorstandssprecher der Varta AG. Beim ostwürttembergischen Batterieproduzenten übernimmt er ab Januar 2023 die Leitung der neu zu gründenden Tochtergesellschaft „V4Drive SE“, die das Geschäft mit E-Mobilität und Batterypacks bündeln soll.

Angesichts der Umstrukturierung rückt Markus Hackstein mit sofortiger Wirkung zum Vorstandsvorsitzenden bei Varta auf und wird damit Chef von rund 4.000 Beschäftigten in etwa 75 Staaten weltweit. Varta war unter Führung Herbert Scheins 2017 an die Börse gegangen.
 
Herbert Schein gibt den Chefposten der Varta AG ab und übernimmt die neue E-Mobilitätstochter des Batterieherstellers. Quelle: Varta

Nach einer Mitteilung des Ellwanger Unternehmens schrumpft der Vorstand der Aktiengesellschaft auf drei Geschäftsführer, sobald Schein mit Ende des laufenden Jahres komplett aus der Führungsriege ausscheidet. Neben Hackstein, der die Verantwortung für die Business Units innehat, behalten Finanzvorstand Armin Hessenberger und Technikchef Rainer Hald ihre Posten.

Schein ist seit 1991 im Unternehmen und seit 15 Jahren im Range eines Geschäftsführers. Ihm attestiert Aufsichtsratschef Michael Tojner die Fähigkeit, neue Geschäftsbereiche erschließen und zur Marktführerschaft entwickeln zu können. Von V4Drive erwartet das Unternehmen sich weltweite Impulse für den wachsenden Markt großformatiger Lithium-Ionen-Zellen. Sie spielen für Elektromobilität und weitere Anwendungsbereiche eine wichtige Rolle.
 

Volker Stephan
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 06.10.2022, 11:37 Uhr

Mehr zum Thema