• "Versorgungssicherheit nicht zum Nulltarif"
  • Neues Umspannwerk für die Energiewende
  • Koalitionsvertrag genügt noch nicht für Klimaschutzziele
  • Neues Kompendium zu Li-Ionen-Batterien erschienen
  • Fließender Übergang in Feststoffbatterien
  • MWM: bis zu 25 Prozent Wasserstoff möglich
  • Parlamentarische Staatssekretäre der Grünen und FDP benannt
  • BBE verlängert mit Artur Auernhammer
  • Digitales Zählermanagement via App
  • Spezialisten am Lenkrad gefragt
Enerige & Management > BHKW Des Jahres  - Urkunde "BHKW des Jahres" in Erlangen überreicht
E&M-Redakteurin Heidi Roider überreichte die Urkunde "BHKW des Jahres" an Institutsleiter Prof. Jörg Schulze, Quelle: Thomas Richter/Fraunhofer IISB
BHKW DES JAHRES :
Urkunde "BHKW des Jahres" in Erlangen überreicht
Gemeinsam haben E&M und der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) die Auszeichnung „BHKW des Jahres 2020“ nun persönlich überreicht.
 
Aufgrund von Corona-Beschränkungen konnte die Urkunde für das „BHKW des Jahres 2020“ erst kürzlich in Erlangen persönlich überreicht werden. Nachdem die Jury die Anlage bereits im vergangenen Jahr ausgezeichnet hatte.

Der Freude tat die späte Übergabe aber keinen Abbruch. Die Urkunde „BHKW des Jahres 2020“ überreichten B.KWK-Präsident Claus-Heinrich Stahl und E&M-Redakteurin Heidi Roider in Erlangen in der Energiezentrale des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB.

Die Urkunde nahmen Christopher Lange und Andreas Nuß vom Institut entgegen sowie Professor Jörg Schulze, Institutsleiter am Fraunhofer IISB. Es handelt sich bei der Siegeranlage um ein BHKW mit Energiezentrale, die mit Strom- und Wärmespeicher für einen flexiblen Anlagenbetrieb intelligent gesteuert wird.
 
Freuten sich über die persönliche Übergabe der Urkunde "BHKW des Jahres 2020" in der Energiezentrale: B.KWK-Präsident Claus-Heinrich Stahl mit Andreas Nuß (links) und Christopher Lange (rechts) vom Fraunhofer IISB
Quelle: Thomas Richter/Fraunhofer IISB

Das IISB hat darin eine neu entwickelte intelligente Betriebsstrategie zur Lastspitzenreduktion umgesetzt. Die Lastspitzen des Strombezugs können um bis zu 20 % reduziert werden, was bei Industriestromtarifen zu einem erheblich geringeren Leistungspreis führt. Dieser berechnet sich anhand des größten Leistungsbezugs im betrachteten Abrechnungszeitraum. Die Lastspitzenreduktion gelingt durch die optimierte Steuerung eines integrierten Erdgasblockheizkraftwerks des Herstellers Tuxhorn in Verbindung mit einem Warmwasserspeicher und einem elektrischen Batteriespeicher.

Ein Forschungsbereich am Fraunhofer IISB ist die Optimierung der energetischen Infrastruktur von Betrieben im Industriemaßstab. Da das Institut neben Büroräumen auch klimatisierte Reinräume und Labore mit großen Energieverbrauchern betreibt, ist es gut als Demonstrationsplattform geeignet. Die Optimierungsmaßnahmen sind hierbei nicht nur auf die einzelnen vorhandenen Energiesektoren – Wärme, Strom und Kälte – bezogen, sondern haben über eine Kopplung der verschiedenen Sektoren auch das Gesamtenergiesystem im Blick.

Die Jurybegründung des B.KWK   finden Sie auf der Seite des Branchenverbandes.

Im Jahresmagazin 2021, das am 1. Dezember erscheint, wird E&M gemeinsam mit dem B.KWK das BHKW des Jahres 2021 küren.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 18.10.2021, 12:48 Uhr

Mehr zum Thema