• Gas: Der Markt schwächelt wieder
  • Strom: Spot steigt
  • Optimieren so gut es geht
  • Naturschutzverbände zum Klimapaket: Zurück an Absender
  • Deutschland investiert global in den Waldschutz
  • Erster Zwischenschritt erreicht
  • Agora: Klimapaket verfehlt CO2-Ziel um zwei Drittel
  • Rimmler verlängert bei GVS
  • Zusätzliche Maßnahmen für Steinkohleausstieg nötig
  • Zwei Billionen Euro klimafreundlich investieren
Enerige & Management > Baden-Württemberg - Untersteller fordert "Vollgas" beim Netzausbau
Bild: Martina Berg, Fotolia.com
BADEN-WÜRTTEMBERG:
Untersteller fordert "Vollgas" beim Netzausbau
Die durchschnittliche Unterbrechungsdauer bei der Stromversorgung in Baden-Württemberg ist 2017 leicht angestiegen: Um 2,3 auf 15,1 Minuten.
 
Als Grund werden extreme Wetterereignisse genann, heißt es in einer Mitteilung des baden-württembergischen Umweltministeriums. Damit stehe Deutschland aber immer noch auf einem der vordersten Plätze in Europa, Das Ministerium bezieht sich auf den aktuellen Monitoring-Bericht zur Energiewende, der vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) ausgearbeitet wurde. Untersucht...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Freitag, 21.12.2018, 11:45 Uhr