• Gas: Weitere Minusrekorde
  • Strom: Stabile Lage
  • Der Fahrplan für die Klimapolitik Europas steht
  • Was die deutsche Energiebranche vom Green Deal hält
  • Netzdienliche Haushalte
  • Zukunftswerkstatt präsentiert Erdgas-Innovationen
  • "Migrate" soll Stromnetz robuster machen
  • Fachverband Biogas zieht positive Jahresbilanz
  • Thiel-Böhm verlängert in Ravensburg
  • Stadtwerke München steuern über das Smart Meter Gateway
Enerige & Management > Kohle - Umweltverbände fordern umgehend Kohlestilllegungen im Westen
Bild: jzehnder / Fotolia
KOHLE:
Umweltverbände fordern umgehend Kohlestilllegungen im Westen
Die Bundesregierung müsse sich schnell mit RWE darauf einigen, 3000 MW der ältesten Braunkohleblöcke zwischen 2020 und 2022 vom Netz zu nehmen, betonen BUND, Greenpeace und DNR.
 
Angesichts von Äußerungen aus der Union sowie der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, die ein schnelles Abschalten einer genügenden Zahl von Kohlemeilern infrage gestellt haben, warnen der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Greenpeace und der Deutsche Naturschutzring (DNR), „den mühsam errungenen Kohlekompromiss zu zerreden“.Demgegenüber betonen die Verbände, die selbst in...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Montag, 18.02.2019, 13:55 Uhr