• Strom und Erdgas fester, CO2 leichter
  • Grünes Licht für Nordring Berlin
  • Windbranche: "Dem Süden droht Energieknappheit"
  • Verlässliche Fakten zur Solarenergie
  • Klimanavigator-Portal feiert Geburtstag
  • Globales Windpark-Management aus der Cloud
  • Glasfaserausbau in Deutschland legt an Tempo zu
  • Neues Vorstandsmitglied in der Mainova AG
  • Zementwerk mindert CO2 mit Abwärmelösung
  • Encavis AM und Badenova kaufen Solarparks
Enerige & Management > Stromnetz - Umweltorganisationen kritisieren Netzbetreiber
Bild: Fotolia.com, Gina Sanders
STROMNETZ:
Umweltorganisationen kritisieren Netzbetreiber
Nach Ansicht von WWF, Germanwatch und der Deutsche Umwelthilfe bildet der Szenariorahmen der Netzentwicklungspläne nicht die Klimaziele von Paris ab.
 
Alle zwei Jahre erstellen die Übertragungsnetzbetreiber einen sogenannten Szenariorahmen, der in seiner Endfassung als Grundlage des Netzentwicklungsplans dient. In der aktuellen Auflage beschreiben die Unternehmen in drei Szenarien die nach ihrer Auffassung mögliche Entwicklung des Strommarktes bis zum Zieljahr 2030 und in einem weiteren Szenario bis zum Zieljahr 2035.Keiner der von den...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 21.02.2018, 15:45 Uhr