• Strom, CO2 und Gas etwas fester
  • Emissionshandel erzeugt zu wenig Preisdruck
  • Deutschland bleibt von Energieimporten abhängig
  • Einfluss des Klimawandels auf Winderträge
  • Unionsfraktion verliert energiepolitischen Sprecher
  • Aufwärtstrend spürbar auf der Hannover Messe
  • Stadtwerk am See macht mit Bürkle weiter
  • Kommission setzt Wasserstoffstrategie in Gang
  • Nordlink-Stromtrasse voll in Betrieb
  • Startschuss für Biomethan-Verflüssigungsanlage
KLIMAPOLITIK:
UK macht globalem Klimaschutz Beine
Kurz vor dem UNO-Klimagipfel in Nairobi drängt Großbritannien die internationale Gemeinschaft auf ein baldiges Nachfolgemodell zum Kioto-Protokoll. China soll diesmal unbedingt mit von der Partei sein.
 
Der britische Umweltminister Ian Pearson hält 2008-2009 für einen „vernünftigen Zeitrahmen“, damit die Welt sich auf ein Klimaschutzabkommen einigen kann, welches das 2012 auslaufende Kioto-Protokoll ablöst. Pearson wurde auf der Carbon Expo Asia in Peking nicht müde zu betonen, dass die bisherigen Kioto-Vertragsstaaten China mit ins Boot holen sollten – zumal es in...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 30.10.2006, 13:10 Uhr