• Blockchain-Leitfaden der Bundesnetzagentur gibt Hilfestellung
  • Vattenfall verschärft eigene Klimaziele
  • Großer Schwungradspeicher soll Windstrom zwischenlagern
  • Deutz neues Mitglied der "eFuel Alliance"
  • Kommt ein Vogel geflogen
  • USA und EU rufen zur Reduzierung von Methanausstoß auf
  • Netzverstärkung auf der Rheinschiene geht weiter
  • Anzahl der Power-to-X-Anlagen in Deutschland
  • Strom schwächer, CO2 und Gas legen leicht zu
  • Größter PV-Park Süddeutschlands vollständig am Netz
WINDKRAFT:
Transrapid-Syndrom bei Offshore-Wind vermeiden
Ein Bündnis aus Energiewirtschaft, Finanzwirtschaft, Bauwirtschaft, Maritimer Wirtschaft, Umweltministerium, Wirtschaftsministerium, Küstenländern und Windindustrie ist nötig, um auch in Deutschland die Offshore-Windnutzung voran zu bringen, meint Thorsten Herdan*.
 
Deutschland, das ist bekannt, ist mit einem Drittel der weltweit installierten Leistung Windenergie-Weltmeister. Mit 18 408 MW Turbinenleistung an Land wurden Ende 2005 in Deutschland 4,3 % des deutschen Stromverbrauchs durch Windenergie gedeckt. Was aber für die deutsche Industrie noch wichtiger ist: Die deutschen Anlagenhersteller und Zulieferer sind mit einem Weltmarktanteil von gut...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 21.04.2006, 08:38 Uhr