• Gas gibt weiter nach
  • Neues Buzzword am Gasmarkt: "Kundenwertreduktion"
  • Neuer Geschäftsführer in Luckau-Lübbenau
  • Broda neuer Geschäftsführer bei Projektgesellschaft von GP Joule
  • Gericht untersagt Abschlagserhöhung
  • Neue Allianz für grünen Wasserstoff
  • Transnet BW erreicht Fortschritte beim Netzbooster
  • Ab 2023 einheitliche Entgelte im Übertragungsnetz
  • Brüssel bereitet Gaspreisdeckel vor
  • Energiekosten für Haushalte erneut deutlich gestiegen
GEOTHERMIE:
Tiefgründig nach Energie bohren
Sich „kalte Füße“ zu holen, müssen die Planer des Erdwärmekraftwerks im südpfälzischen Offenbach an der Queich nicht mehr befürchten. Ganz im Gegenteil: Sie sind sich ziemlich sicher, dass der Raum um Karlsruhe zu den „heißesten Zonen“ Deutschlands zählt und die Erdwärme ausreicht, um damit Strom zu erzeugen. Karlsruhe könnte so etwas wie die Hauptstadt der Geothermie in Deutschland werden, heißt es.
 
„Der Oberrheingraben hat besonders günstige geologische Bedingungen für Geothermie, weil zum Beispiel in Offenbach in 2 800 Meter Erdtiefe Temperaturen über 150 °C vorherrschen“, sagt Dr. Horst Kreuter. Der Geschäftsführer der Hot Rock GmbH leitet das Projekt im kleinen Ort Offenbach, bei Landau in der Pfalz gelegen. Dort soll nach...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 28.12.2004, 10:37 Uhr