• Deutschland investiert global in den Waldschutz
  • Erster Zwischenschritt erreicht
  • Agora: Klimapaket verfehlt CO2-Ziel um zwei Drittel
  • Rimmler verlängert bei GVS
  • Zusätzliche Maßnahmen für Steinkohleausstieg nötig
  • Zwei Billionen Euro klimafreundlich investieren
  • Energiebranche bekommt Rückendeckung bei 450-MHz-Nutzung
  • Volkswagen baut Batteriezellen in Pilotanlage
  • Dramatischer Appell der Klimaforscher
  • Sicher in den Rollout: Smart Meter Gateways & Services
Enerige & Management > Bilanz - Thüga mit guten Zahlen für 2018
Bild: Fotolia.com, Rynio Productions
BILANZ:
Thüga mit guten Zahlen für 2018
Die Thüga, der größte Stadtwerkeverbund in Deutschland, kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurückblicken. 
 
Das Gros der rund 100 Mitgliedsunternehmen habe trotz herausfordernder Rahmenbedingungen stabile Ergebnisse erwirtschaften und die Ausschüttung stabil halten können, teilte die Thüga am 16. Mai mit. Das habe sich positiv auf das Ergebnis der Thüga Holding ausgewirkt: Der Bilanzgewinn für 2018 stieg auf 301,7 Mio. Euro nach 276,3 Mio. Euro im Jahr davor. Für den deutlichen Anstieg...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 16.05.2019, 12:21 Uhr