• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 18. September
  • Gas: Kaum Bewegung
  • Strom: Leichter Abwärtstrend bei Day Ahead und Frontjahr
  • Für mehr Kooperation beim Ausbau der Erneuerbaren
  • Lichtblick will in Erzeugungsmarkt einsteigen
  • Stadtwerke Unna und Gelsenwasser gründen Gesellschaft
  • Viele Änderungswünsche an der EEG-Novelle
  • Flexibilitätsnetzwerk startet offiziell im Oktober
  • Hürden des Peer-to-Peer-Handels
  • Bundestag gibt Mietern und Eigentümer Recht auf Ladepunkt
UNTERNEHMEN:
Suez bezieht LNG aus dem Jemen
Die luxemburgische Suez LNG Trading S.A., Tochtergesellschaft des französischen Suez-Konzerns, hat mit der Yemen LNG einen Liefervertrag über rund 2,5 Mio. t verflüssigtes Erdgas (Liquified Natural Gas/LNG) pro Jahr abgeschlossen.
 
Wie Suez mitteilte, soll der Liefervertrag voraussichtlich 2009 in Kraft treten und eine Laufzeit von 20 Jahren haben.Das Gas werde von den bereits erschlossenen Feldern im Zentral-Jemen über eine 320 km lange Pipeline zur Verflüssigungsanlage in Bal Haf transportiert. Mit dem dort produzierten LNG will Suez vor allem sein Nordamerika-Geschäft ausbauen.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 29.08.2005, 12:30 Uhr