• Gaspreise stabil auf hohem Niveau
  • Mehr Ladesäulen gefordert
  • Millionen-Darlehen für Stadtwerke Ellwangen kein Liquiditätsengpass
  • 1 Mrd. Euro für die europäische Energieinfrastruktur
  • Stadtwerke-Initiative Klimaschutz gegründet
  • Doppelspitze der Stadtwerke Ilmenau setzt sich neu zusammen
  • Nord Stream 2 gründet deutsches Tochterunternehmen
  • Landesverband Erneuerbare Energien mit neuem Geschäftsführer
  • Projekt zielt auf H2-Anwendungen im ländlichen Raum ab
  • Wärmespeicher für hohe Temperaturen
Enerige & Management > Stromnetz - Studie hält Netzentwicklungsplan für fehlerhaft
Bild: Jonas Rosenberger
STROMNETZ:
Studie hält Netzentwicklungsplan für fehlerhaft
Die Planung des Bundes für die weitere Entwicklung der Stromnetze ist nach Überzeugung des Wirtschaftswissenschaftlers Lorenz Jarass fehlerhaft.
 
(dpa) Die Kosten für den Ausbau des Netzes würden im Netzentwicklungsplan (NEP) nicht berücksichtigt, erklärte Jarass am 16. Januar bei der Vorstellung einer vom Initiativkreis NEP 2030 bei ihm in Auftrag gegeben Studie in Berlin. Daraus resultiere ein zu starker Netzausbau. Hingegen werde eine dezentrale Stromerzeugung benachteiligt, wodurch wiederum die Energiewende behindert werde....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 16.01.2020, 16:09 Uhr