• Strom, Erdgas und CO2 überwiegend fester
  • Europäische Gaspreise mit deutlichem Plus
  • VDE-Initiative bringt Normungs- und KI-Experten zusammen
  • Solar- und Windparks auf Bergbauflächen geplant
  • Dortmund nimmt erste Ladepunkte an Laternen in Betrieb
  • Alpiq plant 10-MW-Elektrolyseur am Zürichsee
  • Ein Airbag fürs Energiesystem
  • OMV-Chef Seele geht mit "Rekordergebnis"
  • Kabel für Südostlink geht in Produktion
  • Telekom und Stadtwerk werden Konkurrenten und Partner zugleich
Enerige & Management > Vertrieb - Strompreisgefälle zwischen Stadt und Land
Bild: Fotolia, Silviu G Halmaghi
VERTRIEB:
Strompreisgefälle zwischen Stadt und Land
Haushalte in ländlichen Regionen zahlen tendenziell weniger für ihren Strom als Städter. Zu diesem Ergebnis kommen die Marktbeobachter von Check 24.
 
Den größten Preisunterschied zwischen Land und Stadt deckt das Vergleichsportal in Mecklenburg-Vorpommern auf: Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 4.250 kWh müsse demnach „ein städtischer Haushalt rund 117 Euro mehr zahlen als ein Haushalt auf dem Land für die gleiche Menge Strom − ein Unterschied von 9 %. Auch in Schleswig-Holstein (plus...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 06.07.2020, 14:15 Uhr