• Stromerzeugung aus Windenergie in Deutschland
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 24. November
  • Strom: Nachlassender Wind verteuert Day Ahead
  • Gas: Aufwärtstrend geht weiter
  • Weg zur Sachsen Energie AG ebnet sich weiter
  • Innovationen für den Klimapakt
  • EEG-Novelle erst in der Vorweihnachtswoche
  • Octopus Energy will Ökoenergie in Deutschland vermarkten
  • Mehr Gebäudeeffizienz für Europas Klimaschutz
  • Europa will bei Batterieproduktion an die Spitze
Enerige & Management > Gas - Stromerzeugung bewegt sich in die falsche Richtung
Bild: Fotolia.com, WoGi
GAS:
Stromerzeugung bewegt sich in die falsche Richtung
„Erdgas ist gegenwärtig in allen untersuchten Sektoren die kostengünstigste CO2-Vermeidungsoption“, so Dr. Christian Growitsch, Direktor für Anwendungsforschung beim Energiewirtschaftlichen Institut an der Universität zu Köln (EWI). Er stellte am 24. Juni in Berlin eine Studie zu den Potenzialen von Erdgas als CO2-Vermeidungsoption vor, die auf Initiative von Wintershall und der norwegischen Statoil entstanden ist.
 
Laut der Studie lassen sich Emissionsminderungen bis zu 50 % im Vergleich zu 1990 durch die Substitution von Strom aus Kohlekraftwerken durch Strom aus Erdgaskraftwerken erreichen. Wenn Investitionen in neue Kraftwerke möglich sind, wären höhere Reduktionen erreichbar. Im Wärmesektor könnten durch den Ersatz alter Öl- und Gasheizungen durch Erdgas-Brennwertanlagen 13 % CO2 gegenüber 2010 und...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 25.06.2014, 10:10 Uhr