• Strom: Spot weiter hoch
  • Gas: Leichte Verluste
  • CSU und Freie Wähler als Windkraft-Verhinderer
  • Forschungsministerium pumpt 100 Mio. Euro in Batterieforschung
  • Der lange Weg zum grünen Wasserstoff in Europa
  • "Wasserstoff eine riesige Chance für Europa"
  • Nord- und Ostsee werden immer wärmer
  • Pilotprojekt für serielle Gebäudesanierung startet in Köln
  • Q Cells steckt 125 Mio. Euro in deutsches Entwicklungszentrum
  • Private Ladeinfrastruktur soll E-Mobilität voranbringen
Enerige & Management > Marktkommentar - Strom: Frontjahr schwächer
Bild: E&M
MARKTKOMMENTAR:
Strom: Frontjahr schwächer
Das lange Ende wurde am Dienstag mit schwächeren externen Faktoren preislich nach unten gedrückt. Auch im Spothandel zeigte der Baseload-Index nach unten.
 
Während es am Dienstag bis zum Abend ein Anstieg der verfügbaren Windkraftleistung auf bis zu 16.700 MW gab, sollte der Mittwoch bei etwa 10.000 MW mitteln.Für den weiteren Verlauf am Donnerstag zeigen Daten von Meteomatics ab dem Nachmittag einen Anstieg von 10.700 auf 28.400 MW. Die Photovoltaik erreichte am Dienstag in der Spitze die 6.000-MW-Marke, am Mittwoch werden es voraussichtlich...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 03.12.2019, 17:19 Uhr