• EnBW gibt Marke "NaturEnergiePlus" auf
  • Kontinuität bei den Stadtwerken Dessau
  • Rundum-Paket für Post-EEG-Windturbinen
  • Kommunale Wärmeplanung im Fokus
  • Forschungsprojekt Ariadne startet
  • Bundestag beschließt Kohleausstieg und Strukturwandelgesetz
  • EU fördert emissionsarme Technik
  • Neuer Präsident des Energiegeschäfts bei Wärtsilä
  • Heidebroek neue Vorsitzende des LEE Niedersachsen-Bremen
  • Förderaufruf zielt auf Integration
Enerige & Management > Marktkommentar - Strom: Day Ahead bleibt teuer
Bild: E&M
MARKTKOMMENTAR:
Strom: Day Ahead bleibt teuer
Wenig Wind lässt den Day Ahead an der 50-Euro-Marke für Grundlaststrom kratzen.
 
An der Epex Spot wurde die Megawattstunde Baseload für das Marktgebiet Deutschland-Luxemburg für Mittwoch in der Auktion mit 48,02 Euro/MWh fixiert. Die Notierung am Vortag für den Day Ahead lag bei 48,11 Euro/MWh. Für Mittwoch erreichte der Auktionspreis für Peakload einen Wert von 46,53 Euro/MWh. Dienstag lag der Preis bei 54,45 Euro/MWh. Grund für den teuren Day Ahead ist der fehlende...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 29.10.2019, 17:04 Uhr