• CO2-Bepreisung ist eine KWK-Bremse
  • Weltrekord: E-Auto fährt binnen 24 Stunden über 3.000 Kilometer
  • Start der Bau­ar­bei­ten für den For­schungs­park Win­d­ener­gie
  • Eon mit neuem Führungsteam für Digital Technology
  • VBEW und Feuerwehr relativieren Brandgefahr durch E-Autos
  • Wachstum der Schleupen AG legt 2020 eine Pause ein
  • Weitere Debatten um grüne Gase
  • Bund bittet Länder um Unterstützung bei der Energiewende
  • Digitalisierung für zeitgemäße Immobilienverwaltung
  • Rolls-Royce und MAN Energy Solutions kooperieren
Enerige & Management > Gas - Storengy hat Speicherkapazität im Angebot
Die Speicheranlage in Uelsen, Bild: Storengy
GAS:
Storengy hat Speicherkapazität im Angebot
Die Storengy Deutschland GmbH vermarktet am 2. Juni ein Arbeitsgasvolumen von 2 Mrd. kWh im Erdgasspeicher Uelsen, Marktgebiet Gaspool, mit einer Vertragslaufzeit von drei Jahren.
 
Nach Angaben von Storengy handelt es sich dabei um das größte Arbeitsgasvolumen, das man dieses Jahr vermarktet hat. Die 2 Mrd. kWh entsprechen rund 20 % der Speicherkapazität in Uelsen. Das Uelsen-3Y-Product wird für eine Vertragslaufzeit vom 1. April 2022 bis zum 1. April 2025 angeboten. Es besteht aus acht Bündeln mit jeweils einem festen Arbeitsgasvolumen von rund 250 GWh, einer festen Einspeicherleistung von 87 MWh/h sowie einer festen Ausspeicherleistung von 110 MWh/h.

Für die erste Befüllung im jeweiligen Speicherjahr fällt, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, kein variables Entgelt an, danach sind es 0,50 Euro/MWh für die Einspeisung. Transportkapazitäten müssen selbst gebucht werden. Es wird ein fester Preis in Euro/MWh pro Speicherjahr geboten.

Für das Uelsen-Produkt kann die Green Storage Option gegen einen Aufpreis von 0,10 Euro/MWh dazugebucht werden. Das bedeutet, dass die gesamte Energie, die für den Betrieb des Produktes benötigt wird, aus erneuerbaren Quellen stammt: Für die Einspeicherung wird erneuerbarer Strom, für die Ausspeicherung Biogas genutzt. Damit können CO2-Einsparungen vorgenommen und eine grüne Wertschöpfungskette sichergestellt werden.

"Mit diesem Speicherprodukt orientieren wir uns an den Bedürfnissen unserer Kunden, die sich vermehrt für größere Arbeitsgasvolumen und längere Vertragslaufzeiten interessieren", erklärte Gregor Wenzel, Bereichsleiter Sales & Commercial Operations. Die Vermarktung findet am 2. Juni statt, eine unverbindliche Reservierung kann bis zum 21. Mai, 14 Uhr, erfolgen.

Die Storengy Deutschland GmbH gehört zu den größten Erdgasspeicherunternehmen Deutschlands. Sie ist eine Tochter der Storengy SAS, die im Engie-Konzern dessen weltweite Gasspeicheraktivitäten bündelt. Speicherdienstleistungen, Planung, Bau und Betrieb von Speicheranlagen sowie die Vermarktung von Gasspeicherkapazitäten gehören zum Kerngeschäft. Deutschlandweit betreibt das Unternehmen sechs Gasspeicher und vermarktet deren Kapazitäten.
 

Günter Drewnitzky
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 07.05.2021, 14:30 Uhr

Mehr zum Thema