• Energiewende in alle Branchen bringen
  • Entscheidung in der Tiefgarage
  • Farbspiele für organische Solarzellen
  • VfW gibt sich neuen Namen
  • Traton und Hino arbeiten bei E-Lastwagen zusammen
  • Galoppierende Energiepreise
  • 1. Platz geht an E1 Energiemanagement
  • Weltweite Primärenergie-Nachfrage
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 27. Oktober
  • Gas: Preisdrücker in der Übermacht
UMFRAGE:
Steigende Energiepreise erwartet
Laut einer Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim müssen Verbraucher künftig mit höheren Preisen für Strom, Erdgas, Rohöl und Mineralöl rechnen.
 
In den kommenden fünf Jahren dürften laut 80 % der insgesamt 180 befragten Energie-Experten die Strompreise deutlich anziehen. Mehr als die Hälfte der Befragten hält nach ZEW-Angaben noch in diesem Jahr eine Erhöhung der Strompreise für wahrscheinlich. Als Gründe für die Verteuerung wurden der Abbau von Erzeugungskapazitäten infolge des Ausstiegs aus der Kernenergie sowie steuerliche...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 01.09.2003, 17:32 Uhr