• OTC-Strommarkt schwächer, CO2 und Erdgas mit Verlusten
  • Solarbranche kommt zurück
  • Bürgerentscheid kippt Audis Pläne für ein Holzkraftwerk
  • Voltaris sieht Rollout-Planung nur wenig beeinträchtig
  • Flaute für die Windkraft in Thüringen
  • Stromerzeugung per Segelflugzeug
  • Deutschland soll internationaler Leitmarkt für grünes Gas werden
  • Neuer Wettbewerb oder altes Geschäftsmodell?
  • Preisangabe beim Stromtanken noch lange nicht transparent
  • Erneut Frequenzprobleme im Netz
ÖSTERREICH:
Steiermark will EXAA-Anteile abgeben
Das Land Steiermark, die Grazer Energie Steiermark Holding AG (EStAG) und die Steirische Beteiligungsfinanzierungs GmbH (StBFG) wollen ihre Beteiligungen in Höhe von insgesamt 32,3 % an der österreichischen Strombörse Energy Exchange Austria (EXAA) verkaufen.
 
Nach Angaben von EXAA-Vorstand Ludwig Pinter sei der Ausstieg der EStAG innerhalb der ersten drei Jahre nach Gründung der Börse im März 2002 vorgesehen gewesen. Der Verkauf der Anteile, die vom Land Steiermark und der StBFG gehalten werden, sei auf die nicht wie erwartete Geschäftsentwicklung der Börse zurückzuführen. StBFG-Geschäftsführer Alexander Schwarz erklärte unterdessen, dass es bereits...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 30.12.2004, 14:10 Uhr