• Strom: Zeichen stehen auf bullish
  • Gas: Aufwärtstrend setzt sich fort
  • Westenergie will ein Amazon für Stadtwerke und Kommunen werden
  • 100 Euro für effizienteren Kühlschrank
  • Plädoyer fürs Gas vom Acker aus der EU und Deutschland
  • RWE plant erheblichen Meerwind-Ausbau
  • Steag und Trianel wollen Kooperation ausbauen
  • Kretschmann sieht Ende des Verbrennungsmotors 2035
  • Forschung an Feststoffbatterien einen Schritt weiter
  • Über 250 Euro Mehrkosten durch Homeoffice
BILANZ:
Statoil verdient erneut gut
Dank mehr als geplant geförderter Öl- und Gasmengen hat der norwegische Energiekonzern Statoil im vergangenen Jahr einen Nettogewinn in Höhe von umgerechnet 2,2 Mrd. Euro (16,8 Mrd. NOK) und ein im Vergleich zum Vorjahr (17,2 Mrd. NOK) nur leicht schwächeres Ergebnis eingefahren.
 
Olav Fjell der Vorstandsvorsitzende des Staatskonzerns begründete den auch nach eigenen Prognosen überraschend positiven Geschäftsverlauf mit erfolgreichen Anstrengungen zur Kostensenkung, starken Zuwächsen beim Gasverkauf und Währungsgewinnen. Statoil habe durchschnittlich 1,074 Mio. Barrel Öl-Äquivalent, Öl und Gas am Tag gefördert, sagte Fjell in Oslo. In Anbetracht der unsicheren...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 19.02.2003, 12:08 Uhr