• "Schutzengel am Handgelenk" geht an den Markt
  • "H2-Index" berechnet Kosten grüner Wasserstoffproduktion
  • Blockchain zwischen Hype und produktivem Einsatz
  • Netzbetreiber fordern rasche EAG-Umsetzung
  • Den eigenen Verbrauch strukturiert senken
  • CO2-Preis kostet Deutsche Bahn bis zu 50 Millionen Euro
  • Umsatz der Dienstleistungsbranche im Bereich Erdgas und Erdöl
  • Immer mehr Menschen leben in Hochwassergebieten
  • Strom uneinheitlich, CO2 fester, Erdgas überwiegend fester
  • Notierungen zeigen sich überwiegend fester
Enerige & Management > Gas - Statoil pokert am südlichen Gaskorridor
Bild: Fotolia.com, WoGi
GAS:
Statoil pokert am südlichen Gaskorridor
Der norwegische Gaskonzern Statoil lotet einen möglichen Einstieg bei der Transanatolischen Pipeline quer durch die Türkei aus, um damit einen Transportweg für Gas aus dem Kaspischen Meer in Richtung Europa zu erschließen.
 
„Mit der Türkei und Socar diskutieren wir eine mögliche Beteiligung“, sagte Statoil-Manager Rune Bjornson am 11. September beim Deutschen Energiekongress in München. Der norwegische Konzern hält 25,5 % am Konsortium zur Exploration von Gas aus dem Feld Shah Deniz 2 im Kaspischen Meer und ist dort neben den Ölkonzernen BP aus Großbritannien, NIOC aus dem Iran, Lukoil...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 12.09.2013, 14:49 Uhr