• Höhe der CO2-Emissionen von E-Scootern
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 20. August
  • Gas: Aufwärts
  • Gutachter präferieren das 450-MHz-Netz
  • Strom: Frontjahr legt wieder zu
  • ETS für Wärme und Verkehr möglich, aber nicht sinnvoll
  • 14 Direktvermarkter schlagen Alarm
  • Roboter tauscht Brenner an Gasturbine aus
  • Stadtwerke Karlsruhe bekommen neue EMAS-Urkunde
  • Transnet BW vergibt Auftrag für besondere netztechnische Betriebsmittel
Enerige & Management > Unternehmen - Statkraft setzt auf eigenes Wind- und Solarportfolio
Bild: Eisenhans, Fotolia
UNTERNEHMEN:
Statkraft setzt auf eigenes Wind- und Solarportfolio
Der Statkraft-Konzern will bis Mitte des nächsten Jahrzehnts seine Onshore- und Solarkapazitäten um 8 000 MW ausbauen. Ein Viertel davon soll auf Photovoltaik-Projekte entfallen.
 
Für den von der Osloer Zentrale im vergangenen Sommer beschlossenen Strategiewechsel wollen die Norweger in nächster Zeit jährlich rund eine Milliarde Euro investieren – mehr als 40 % davon sollen auf Kontinentaleuropa entfallen, sprich auf Länder wie Frankreich, Deutschland, die Niederlande, Polen oder Spanien.Angesichts der langjährigen Planungs- und Genehmigungszeiten insbesondere im...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 05.02.2019, 17:09 Uhr