• Gas: Preise weiter im Aufwind
  • Strom: Kalenderjahr über der 40-Euro-Marke
  • N-Ergie rüstet Ladesäulen in Oberfranken um
  • Mercedes strebt Führung bei Batterietechnik an
  • Grüne Regiostromtarife sind im Kommen
  • "Digital ist Trumpf"
  • Gasnetz Hamburg mit guten Zahlen
  • Uniper schlägt die Brücke in die Wasserstoff-Zukunft
  • Bosch-Gruppe schließt drei Solar-PPAs ab
  • MVV Energie übernimmt Fernwärme Rhein-Neckar GmbH
Enerige & Management > Studien - Stadtwerke tun sich bei Digitalisierung schwer
Bild: mik38, Fotolia
STUDIEN:
Stadtwerke tun sich bei Digitalisierung schwer
Energiewende und Digitalisierung setzen Energieversorger unter Handlungsdruck. Nur wenige Stadtwerke verfügen über eine geeignete Digitalstrategie, um sich dem Wettbewerb zu stellen.
 
Nur rund die Hälfte der Energieversorger nutzen die Chancen und Potenziale, die sich aus der Digitalisierung ergeben. Zu diesem Ergebnis kommt die Strategieberatung Oliver Wyman, die in einer umfassenden Analyse den Digitalisierungsgrad von Energieversorgern untersucht hat. „Die Digitalisierung der Kundenschnittstelle gewinnt auf dem umkämpften Energiemarkt rasant an Bedeutung“,...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 15.01.2019, 15:44 Uhr