• Strom: Wenig PV, mehr Wind
  • Gas: Die Bullen sind unterwegs
  • Finanzvorstand der Badenova geht
  • Windkraftleistung auf See soll bis 2030 auf 20.000 MW wachsen
  • Gewinne und Investitionen auf hohem Niveau
  • Rheinenergie weitet Smart City-Dienstleistungen aus
  • Vattenfall eröffnet neues GuD-Kraftwerk in Berlin
  • Mit Holz heizen: Pellets wärmen immer mehr Wohnungen
  • Energieeffizienz-Netzwerke übertreffen die eigenen Ziele
  • Erdwärme für neues Quartier Lerchenwinkel
Enerige & Management > Windkraft - Stadtwerke Hannover kaufen Windprojektierer Ventotec
Bild: enercity
WINDKRAFT:
Stadtwerke Hannover kaufen Windprojektierer Ventotec
Der kommunale Versorger aus der Landeshauptstadt Niedersachsens expandiert im Windenergiegeschäft und kann seine Windstromproduktion durch die Neuerwerbung mehr als verdoppeln.
 
Die Stadtwerke Hannover wollen zu einem der führenden Akteure auf dem deutschen Onshore-Windmarkt werden. Der Aufsichtsrat des Unternehmens habe den Weg für den Erwerb der Ventotec-Gruppe freigemacht, teilte das kommunale Unternehmen mit. Damit kann der Versorger ein Portfolio von bestehenden Windparks und Projekten in der Entwicklung übernehmen. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Mit dem Ventotec-Erwerb erhöhe sich die Erzeugungsleistung der Stadtwerke in bestehenden Windparks von 100 MW auf 320 MW, erklärte Vorstandschefin Susanna Zapreva. Damit steige die Stromerzeugung aus Wind im Portfolio der Stadtwerke von derzeit rund 200 Mio. kWh auf über 560 Mio. kWh pro Jahr. Nach Umsetzung der Projektpipeline in den nächsten Jahren sei deutlich über 1 Mrd. kWh pro Jahr zu erwarten, so der Versorger.

Daneben werden die Hannoveraner auch die Ventotec-Tochter ITEC International GmbH übernehmen, die derzeit für die Betriebsführung von rund 740 MW Windparkkapazitäten verantwortlich ist.

Ventotec mit Sitz in Leer beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter und ist seit 20 Jahren im Windmarkt tätig. In diesem Zeitraum hat das Unternehmen über 1 Mrd. Euro in rund 430 Windanlagen mit rund 800 MW Leistung investiert.
 

Sybille Nobel-Sagolla
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 31.08.2017, 16:21 Uhr

Mehr zum Thema