• Strom: Minimaler Rückgang
  • Gas: Rückläufig
  • Enercity gewinnt Kunden
  • Weiterhin langsamer Netzausbau
  • EWI empfiehlt LNG
  • Vaillant mit Rekordumsatz durch Wärmepumpen
  • Eder bleibt Chef der SWU in Ulm
  • Braunkohlebetreiber Leag entwickelt Solarpark
  • Gasnetze als "tragende Säule der Energiewende"
  • Stadtwerke Dinslaken mit Rekordergebnis
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - Speicherbedarf im Gigawattstunden-Bereich
Bild: Jonas Rosenberger / E&M
ELEKTROFAHRZEUGE:
Speicherbedarf im Gigawattstunden-Bereich
Im Januar dieses Jahres hatte die AfD-Fraktion ein Sammelsurium an Fragen rund um die Batterien für die Elektromobilität an die Bundesregierung geschickt. Die Antworten liegen nun vor.
 
Zunächst äußerte sich das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) zur Batterietechnologie. Bis 2030 werden nach dessen Einschätzung nur Lithium-Ionen-Systeme in der Elektromobilität eingesetzt werden. Später könnten dann auch Natrium-Ionen-, Magnesium-Ionen-, Metall-Luft- oder Metall-Schwefel-Batterien eine Rolle spielen. Das sei allerdings von den künftigen Forschungs- und Entwicklungserfolgen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 21.02.2019, 08:30 Uhr