• Höhere Erneuerbaren-Einspeisung drückt den Strompreis
  • RWE will größten Meereswindpark Dänemarks bauen
  • Gesplittete Tarife in der Grundversorgung landen vor Gericht
  • Erdgasautos im ADAC-Ranking an erster Stelle
  • Erneuerbare Energien sollen weiter Geld verdienen
  • Verbände fordern baldigen Neustart der KfW-Förderung
  • Dena-Netzstudie III empfiehlt integrierte Planung und frühe Beteiligung
  • Lichtblick strebt Klimaneutralität bis 2035 an
  • Stadtwerke Konstanz steigen in THG-Quotenhandel ein
  • Salzgitter und Oersted visieren geschlossene Wertschöpfungsketten an
SPANIEN:
Spanien legt neue Tarifmodelle fest
Mit neuen regulierten Strompreisen will die spanische Regierung auch der Stromverschwendung an den Kragen.
 
Die spanischen Haushalts-Strompreise steigen ab 1. Juli im Durchschnitt um 5,6 %. Das geht aus dem neuen Tarifrahmen hervor, den das spanische Industrieministerium beschlossen hat. Gleichzeitig führt die Regierung in Madrid erstmals einen Sozialtarif für Einkommensschwache ein, bei dem die Grundgebühr entfällt. Rund 4,5 Mio. Haushalte können dieses Tarifmodell in Anspruch nehmen....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 17.06.2008, 13:14 Uhr