• Strom überwiegend fester, CO2 gibt nach, Erdgas steigt weiter
  • Übergangslösung für Redispatch 2.0 durch Bundesnetzagentur akzeptiert
  • Stadtwerke Huntetal bestücken ihre Immobilien mit Solaranlagen
  • Stadtwerke haben bei Lade-Services Ausbaubedarf
  • Agora macht Vorschläge zu neuen Netzentgelten für die Industrie
  • Stadtwerke Leipzig stecken 400 Mio. Euro in Erneuerbaren-Ausbau
  • Stadtwerk steigt in Pedelec-Flottenangebote ein
  • Analyse stellt Kohleausstiegs-Entschädigung in Frage
  • Solarpowers größter Park liefert Sonnenstrom per PPA nach Fürth
  • Arbeiten im Ahrtal kommen schnell voran
Enerige & Management > Photovoltaik - Sonniges Wochenende treibt Solarstrom auf Höchstwert
Bild: Shutterstock, Frank Oppermann
PHOTOVOLTAIK:
Sonniges Wochenende treibt Solarstrom auf Höchstwert
Das vergangene Wochenende mit viel Sonne und Sommertemperaturen hat nach  Berechnungen des Energiekonzerns Eon die Solarstromerzeugung in Deutschland auf Rekordhöhe getrieben.
 
(dpa) - Am Wochenende vom 8. und 9. Mai sind nach den Angaben von Eon insgesamt rund 525 Millionen Kilowattstunden Solarstrom ins Netz eingespeist worden. Der bisherige Solarrekord für ein Mai-Wochenende habe bei rund 494 Millionen Kilowattstunden gelegen. 

Der Neubau von Photovoltaikanlagen boomt in Deutschland. Nach Angaben von Branchenverbänden wurden 2020 in Deutschland 184.000 neue Solarstromanlagen installiert, so viel wie nie innerhalb eines Jahres. Die insgesamt gut zwei Millionen Solarstromanlagen lieferten 2020 gut 10 % der Nettostromerzeugung in Deutschland. 

Ende April waren an einem Wochenende 515 Mio. kWh eingespeist worden, und damit so viel wie noch nie an einem April-Wochenende. 
 

dpa
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 11.05.2021, 08:41 Uhr

Mehr zum Thema