• Strom und Erdgas uneinheitlich, CO2 fester
  • Aloys Wobben verstorben
  • Neuer Geschäftsführer bei der Steag
  • Liqvis und DKV Mobility bieten gemeinsame Tankkarte
  • Die dichteste PV-Datenreihe kommt nun aus dem Ländle
  • Erneuerbare tragen 16,8 % zum nationalen Strommix bei
  • Laub als neuer Brennstoff für klimaneutrale Energie
  • Hochwasserregionen fast vollständig wieder am Netz
  • SPD und Grüne wollen mit Klimaschutz im Wahlkampf punkten
  • Paketdienst GLS ordert LNG-Sattelzüge für Italien
Enerige & Management > Photovoltaik - Solardeckel als Jobvernichter
Bild: E&M, Jonas Rosenberger
PHOTOVOLTAIK:
Solardeckel als Jobvernichter
Der Markt für Photovoltaikanlagen bricht nach Erreichen des 52-GW-Solardeckels dramatisch ein. Marktforscher von EUPD Research sehen dadurch mehr als 18.000 Arbeitsplätze gefährdet.
 
Aktuell beschäftigt die heimische Solarwirtschaft nach Angaben des Marktforschungsinstituts EUPD Research rund 29.000 Mitarbeiter. Trotz der Corona-Pandemie bewegen sich die Beschäftigtenzahlen laut der Bonner Marktforscher auf stabilem Niveau.Jedoch: Die Obergrenze von maximal 52 GW förderbarer Solarleistung und damit des Solardeckels ist in wenigen Wochen erreicht, die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 15.05.2020, 14:02 Uhr